EVEBI-Modul: Mein Sanierungsfahrplan

Envisys

Bild: Envisys GmbH & Co.

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) ist ein Beratungsinstrument, welches die Energieberatung strukturiert und die Beratungsberichte bundesweit vereinheitlicht. Passend dazu ist nun das Softwaretool „EVEBI – Mein Sanierungsfahrplan“ erhältlich.
Bis zu fünf Maßnahmenpakete können für den Sanierungsfahrplan geschnürt werden. Der Beratungsempfänger sieht Schritt für Schritt den Einfluss der Maßnahmenpakete auf die energetische Qualität des Gebäudes sowie die wirtschaftlichen Aspekte. Natürlich kann auch eine Sanierung in einem Zug im Sanierungsfahrplan dargestellt werden. Der Ergebnisbericht zeigt auf acht Seiten den aktuellen Zustand des Gebäudes und die vorgeschlagenen Sanierungsschritte. Die Umsetzungshilfe enthält weiterführende Erläuterungen zu den Maßnahmen und deren Kosten.
Modul EVEBI im Einzelnen:

  • Automatische Übernahme der erstellten Maßnahmenpakete mit allen relevanten Daten in die Masken zum Sanierungsfahrplan
  • Übersichtliche Eingabemasken führen durch den Sanierungsfahrplan
  • Automatische Übernahme von passenden Textbausteinen mit zusätzlicher Bearbeitungsmöglichkeit
  • Direkte Erstellung des Ergebnisberichtes sowie der Umsetzungshilfe oder
  • Übergabe der Daten an die Druckapplikation zur weiteren Bearbeitung der Daten und Ausgabe der Berichte
  • Berücksichtigung der Maßgaben des BAFA

Das Modul „Mein Sanierungsfahrplan“ für EVEBI 9.2 kann jetzt reserviert werden:

www.envisys.de/meinsanierungsfahrplan

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen

„Schlanke“ Wärmedämmung fürs Flachdach

In Zeiten, in denen Umweltschutz und Energieeinsparung immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist Polyiso-Hartschaum (PIR) zu einem wichtigen Baustoff...

Weiterlesen