EVEBI-Modul: Mein Sanierungsfahrplan

Envisys

Bild: Envisys GmbH & Co.

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) ist ein Beratungsinstrument, welches die Energieberatung strukturiert und die Beratungsberichte bundesweit vereinheitlicht. Passend dazu ist nun das Softwaretool „EVEBI – Mein Sanierungsfahrplan“ erhältlich.
Bis zu fünf Maßnahmenpakete können für den Sanierungsfahrplan geschnürt werden. Der Beratungsempfänger sieht Schritt für Schritt den Einfluss der Maßnahmenpakete auf die energetische Qualität des Gebäudes sowie die wirtschaftlichen Aspekte. Natürlich kann auch eine Sanierung in einem Zug im Sanierungsfahrplan dargestellt werden. Der Ergebnisbericht zeigt auf acht Seiten den aktuellen Zustand des Gebäudes und die vorgeschlagenen Sanierungsschritte. Die Umsetzungshilfe enthält weiterführende Erläuterungen zu den Maßnahmen und deren Kosten.
Modul EVEBI im Einzelnen:

  • Automatische Übernahme der erstellten Maßnahmenpakete mit allen relevanten Daten in die Masken zum Sanierungsfahrplan
  • Übersichtliche Eingabemasken führen durch den Sanierungsfahrplan
  • Automatische Übernahme von passenden Textbausteinen mit zusätzlicher Bearbeitungsmöglichkeit
  • Direkte Erstellung des Ergebnisberichtes sowie der Umsetzungshilfe oder
  • Übergabe der Daten an die Druckapplikation zur weiteren Bearbeitung der Daten und Ausgabe der Berichte
  • Berücksichtigung der Maßgaben des BAFA

Das Modul „Mein Sanierungsfahrplan“ für EVEBI 9.2 kann jetzt reserviert werden:

www.envisys.de/meinsanierungsfahrplan

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen