Green Building Import möglich

Kern ingenieurkonzepte

Bild: Kern ingenieurkonzepte

Die Green Building XML-Schnittstelle (gbXML) von „Dämmwerk“ ergänzt die bereits vorhandenen Importmöglichkeiten für Gebäudeparameter aus CAD-Planungen. Ein erfolgreicher Datenimport macht die Flächen- und Volumenberechnung verzichtbar und vereinfacht den Abgleich der Daten mit der CAD-Planung. Die gbXML steht in Konkurrenz zu dem komplizierten IFC-Datenformat. Das gbXML-Schema wurde speziell für den Datenaustausch zwischen CAD-Software und technischen Softwareanwendungen entwickelt. Es wird von allen führenden CAD-Herstellern unterstützt. Auf Seiten der technischen Softwaretools waren bisher vor allem Softwarehersteller aus dem englischen Sprachraum, aber auch einige deutsche Softwarehäuser vertreten.
Über eine Green Building XML (strukturierte Textdatei) können Art, Größe und Anzahl, Orientierung und U-Werte der Gebäudehüllflächen eingelesen werden. Wie üblich beim CAD-Import sagt die visuelle Darstellung eines Gebäudes (zum Beispiel in einem Viewer) noch nichts über die technisch verwertbaren Daten in der XML-Datei aus. Erst wenn die Flächen, Räume und Zonen in der CAD-Software vollständig beschrieben sind, führt der Datenimport zu einem befriedigenden Ergebnis. Zur Weiterverwendung der ergänzten Daten in Folgeanwendungen – wie etwa dem Facilitymanagement – plant der Hersteller eine Dämmwerk-Exportroutine im gbXML-Format. Eine kostenlose Testversion erhalten Interessierte unter

www.bauphysik-software.de

RWA- und Lüftungstechnik per Drag & Drop

Mit der „MZ3“ bietet Kingspan | STG-BEIKIRCH eine Steuerungstechnologie für RWA und Lüftung. Mit dem MZ3-Tool lassen sich per Drag and Drop...

Weiterlesen

Die Chancen der Digitalisierung nutzen

Im Rahmen der Digitalisierung des Bauwesens spielt BIM eine tragende Rolle. Mit BIM kann ein gesamtes Bauvorhaben in einem digitalen Modell...

Weiterlesen

Messestand auf der „security 2018“ in Essen

Vom 25.-28. September 2018 findet die Messe „security“ in Essen statt. Rund 1.000 Aussteller werden in sechs übergeordneten Themenwelten ihre Produkte...

Weiterlesen

CO-Warnmelder schützt vor dem stillen Tod

Kohlenmonoxid – kurz CO – ist ein giftiges und heimtückisches Gas, das man nicht riechen, sehen oder schmecken kann. Es ist leichter als Luft und kann...

Weiterlesen

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen