Zertifizierte barrierefreie Haustür mit Nullschwelle

Variotec

Bild: Planet GDZ AG

Nach 2-jähriger Entwicklungszeit präsentiert Variotec eine zertifizierte barrierefreie Haustür mit Nullschwelle. Die in Kooperation mit den Unternehmen Gutmann und Planet GDZ AG entstandene Tür erreichte auf dem Prüfstand des PfB Rosenheim die Schlagregendichtheit der Klasse 7A.
Türen, Hebeschiebetüren und Fenstertüren müssen gut passierbar sein, um Kinder, ältere Menschen oder Rollstuhlfahrer nicht zu behindern. Sowohl in öffentlichen Gebäuden als auch in barrierefreien Wohnungen sollten untere Türanschläge deshalb vermieden werden. Mit der Nullbarriereschwelle „Weser Zero“ von Gutmann, der Bodenabsenkdichtung „Planet X3“ von Planet GDZ AG und den Außentüren von Variotec gibt es eine geprüfte Gesamtlösung.
Das Projekt „Schlagregendichtheit“ begann Anfang 2015. Damals suchten der Schweizer Spezialist für Absenkdichtungen, die Planet GDZ AG, Systempartner zur Entwicklung schlagregendichter Türen. Zur gleichen Zeit hielt die bayerische Gutmann AG aus Weißenburg für ihre Türschwelle „Weser Zero“ Ausschau nach einem Partner für Absenkdichtungen. Kurz nach der ersten Kontaktaufnahme war die Kooperation Gutmann/Planet besiegelt. Nach internen Tests waren die drei Komponenten – die Bodenschwelle „Weser Zero“, die Absenkdichtung „Planet X3“ und die Variotec-Außentür – bereit, zusammengeführt zu werden. Die Bodenschwelle und die Absenkdichtung lassen sich mit jeder Außentür von Variotec kombinieren.

www.variotec.de

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen