Spachtelschicht erhöht Systemsicherheit

Bild: Sto SE & Co. KGaA

Bei Dämmplatten aus Mineralwolle kommt es bei der Montage schnell zu kleineren Ausbrüchen. Diese lassen sich einfach mit StoLevell Uni oder StoLevell Novo als Ausgleichsspachtel egalisieren. Zugleich wird aus StoTherm Classic S1 so ein widerstandsfähiges dickschichtiges System.

StoTherm Classic S1 verbindet mineralische Dämmplatten (bis 300 mm Dicke) mit einer organischen Beschichtung. Letztere sorgt für hohe Risssicherheit und mechanische Belastbarkeit, während das Gesamtsystem durch die Dämmplatten zu den nichtbrennbaren Wärmedämmverbundsystem (WDVS) zählt. So eignet sich StoTherm Classic S1 für Gebäude, bei denen die Anforderung „nicht brennbar“ gestellt ist, und verträgt auch intensive Farbtöne – sogar unter dem Limit „Hellbezugswert 20“. So robust das fertige System ist, so empfindlich zeigen sich mitunter die Dämmplatten während der Montage: Hier kann es immer wieder zu Ausbruchstellen kommen. Um diese sicher zu egalisieren, empfiehlt Sto eine drei Millimeter dicke Ausgleichsspachtelung mit StoLevell Uni oder einen fünf Millimeter dicken Schichtauftrag mit StoLevell Novo. Dieses ganzflächige Vorspachteln vereinfacht zudem die weitere Verarbeitung von StoTherm Classic S1. Außerdem ergibt sich so die Option für einen dickschichtigen Beschichtungsaufbau – aus fünf Millimetern StoLevell Novo und drei Millimetern StoArmat Classic S1. Diese speziell für StoTherm Classic S1 entwickelte organische Armierungsmasse mit Führungskorn und verstärkenden Basaltfasern dient als Unterputz und nimmt das Armierungsgewebe auf. Solch eine Variante bietet sich vor allem für Objekte an, die einen erhöhten Schutz erfordern, denn der dickschichtigere Aufbau kann mehr wegstecken und verlängert so die Renovierungszyklen. So bleibt die Fassade länger schön.


Asklepios-Westklinikum Rissen | Bildquelle: Christoph Gebler, Hamburg / Sto SE & Co. KGaA

California.pro 10: Schneller und einfacher

In California.pro Version 10 hat G&W neue Berichte, Neuerungen in den Bereichen Konnektivität und Baucontrolling und zahlreiche...

Weiterlesen

ADAC: Note Empfehlenswert für die Wallbox von innogy

Die Wallbox von innogy hat beim Test des ADAC die Note „Empfehlenswert“ erhalten. Sie wurde als zuverlässig und einfach zu bedienen eingestuft. „Das...

Weiterlesen

PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität...

Weiterlesen

Neu: KOBOLD CONTROL 18

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen...

Weiterlesen

BAU 2019: DOYMA präsentiert neue Produktserie

DOYMA präsentiert auf der BAU 2019 in München (Halle A1, Stand 400) erstmalig die neuen Bauherrenpakete All inclusive. Dabei handelt es sich um...

Weiterlesen

Balkonabdichtung für 150 Jahre altes Haus

Im Jahr 1860 entstand in Hausen, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ein malerisches Häuschen im „Schweizer Stil“. Beispielhaft ist seine typische...

Weiterlesen

Fassadendämm- und Fensteranschlusssystem

Das holzfaserbasierte Fassadendämmsystem „Durio“ von Gutex ermöglicht ökologisch gedämmte Außenwände, denen in der Fassadengestaltung – ob mit Putz,...

Weiterlesen

Atemschutzsystem für kleinste Partikel

Wer in der Metallverarbeitung, in Chemiefirmen oder regelmäßig in staubiger Umgebung beschäftigt ist, sollte darauf achten, seine Atemwege zu...

Weiterlesen

Sicher prüfen und kennzeichnen

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen von elektronischen Anlagen und Geräten gehören zum Pflichtprogramm. Umso besser, wenn sie leicht von der Hand...

Weiterlesen