Jalousiekasten für nicht brennbare Dämmsysteme

Sto

Bild: Sto SE &Co.KGaA

In der Vergangenheit erwies sich der Einbau von Jalousien in WDV-Systeme aufgrund der Gewerketrennung immer wieder als Herausforderung. Aus diesem Grund bietet Sto vorgefertigte Jalousiekästen an, die sich schnell in die Systeme einbinden lassen. Das neue „Sto-Element JAK-A“ aus Foamglas erweitert die Palette um eine nicht brennbare Variante.
Jalousiekästen von Sto sind generell mit zwei werkseitig mechanisch verbundenen Trägerplatten ausgestattet, in diesem Fall aus nicht brennbarem Aluminium. Die Kästen werden verklebt und an der oberen Trägerplatte zusätzlich mit Metallwinkeln befestigt. Diese Konstruktion sorgt für die Lastabtragung – von den Jalousien wie von den Zugspannungen der Jalousieseile. (Diese Kräfte werden in der Praxis oft unterschätzt – sie erreichen bis zu 450 N Zugkraft pro Seil und bis zu 100 N/m Gewichtslast für Jalousie und Antrieb.)
Die vordere Schürze besteht ebenso aus einer nicht brennbaren und stabilen 20 mm dicken Putzträgerplatte. Das verleiht dem Element eine hohe Stabilität und erhöht die Sicherheit bei höher beanspruchten Anwendungsfällen wie in Schulen. Zwei luftdichte Kabeldurchführungen ermöglichen zudem einfach die nachträgliche Montage eines Antriebmotors links oder rechts. Das Sto-Element JAK-A (Innenschachtbreite 120 mm für Jalousielamellenbreite von 80 mm) passt in Dämmsystemen ab 180 mm Dämmstärke. Es wird werkseitig auf Maß konfektioniert und kann daher sofort inklusive aller Putzanschlüsse verarbeitet werden.

www.sto.de

isyControl: Rechnungen mit System

Die Erstellung von Rechnungen und die Überprüfung des Zahlungseingangs sind wichtige Aspekte des Büromanagements, denn nur dadurch ist eine...

Weiterlesen

Projektverwaltung mit CYCOT OM

CYCOT OM ist die Projektverwaltungssoftware der CYCOT GmbH, mit der Planer ihre Projekte zuverlässig organisieren, dokumentieren und steuern können....

Weiterlesen

AVAPLAN 2015 – neue Funktionen und leichter Einstieg

Die neue Version AVAPLAN Studio 2015 macht die Arbeit mit der AVASoftware noch komfortabler und schneller. Es wurden Funktionen zur...

Weiterlesen

Qualitäts- und Wissensmanagement in der Baukostensteuerung mit KS+

Die 30-jährige Expertise von DGI Bauwerk in Planung und Realisierung komplexer Bauprojekte etablierte interne und mit Kunden abgestimmte...

Weiterlesen

DÄMMWERK Bauphysik- und EnEV-Software

Nachhaltiges Bauen und Modernisieren erfordert ganze Ingenieurarbeit. Abgesehen von den Belangen der Energieeinsparung, ist der Bauphysik im...

Weiterlesen

BUILDUP verknüpft CAD-Modelle direkt mit Massenermittlung

Im Zusammenhang mit der Diskussion über BIM hat BauerSoftware eine komfortable Lösung entwickelt, um CAD-Modelle direkt zur Massenermittlung...

Weiterlesen

Neue Generation der dynamischen Tragwerksanalyse

Mit den neuen RF-/DYNAM-Pro-Zusatzmodulen der Dlubal Software GmbH wird die dynamische Analyse von Tragwerken noch komfortabler. Die Module sind sehr...

Weiterlesen

Blockfundamente bemessen mit FDB+

Neu entwickelt wurde bei der Frilo Software GmbH das Programm Blockfundament FDB+. Mit diesem können Blockfundamente nachdem in „Deutscher Beton- und...

Weiterlesen

Intelligente Spickzettel für Ingenieure

In allen Phasen der Planungs-, Konstruktions- und Entwicklungstätigkeit wird wertvolles Fachwissen gesammelt. Diese wichtigen Ressourcen liegen brach,...

Weiterlesen