Wind- und schlagregendichte Holzfasersystemlösungen

Gutex

Bild: GUTEX

Die verschiedenen Gestaltungsvarianten der Fassadendämmung mit Holzfasern erfordern ein flexibles und praxisorientiertes Anschlusssystem für Bauteilöffnungen. Seit der Einführung von „Gutex Implio“ im Jahre 2013 haben sich bei vielen Bauprojekten neue Anforderungen, Speziallösungen und Details sowie daraus resultierende Verbesserungen ergeben. Daher erweitert der Hersteller nun das v. a. für WDVS-Anschlusssituationen optimierte Basissystem um eine weitere Grundvariante: „Gutex Implio-F“. Diese kommt gerade bei vorgehängten hinterlüfteten Fassaden zur Geltung.
Zum Produktportfolio gehören Rollladen- und Raffstorekästen, vorkaschierte Holzfaser-Laibungs- und Keilplatten mit integrierten Eckwinkeln, Fensteranschlussprofil mit integrierter Anputzleiste, Dichtkleber etc. Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt.
Diese Sicherheit wurde im iWDVS-Netzwerk zusammen mit Kooperationspartnern entwickelt und hinsichtlich der Gebrauchstauglichkeit geprüft. Durch den flexiblen Systemansatz kann das Produkt im Neubau, der Sanierung, im Holzrahmen und Massivholzbau sowie bei mineralischen Untergründen eingesetzt werden.
Die Grundidee von „Gutex Implio-F“ besteht in der Schaffung einer zweiten Dichtebene unter der Fensterbank. Diese wird direkt im Zuge der Montage der Dämmung rund um das Fenster mit realisiert. Als Auflage für die Fensterbank wird ein Dämmkeil aus Holzfasern eingesetzt. Die auf der Keilplatte aufkaschierte Folie wird auf den Fensterrahmen und auf die flächige Holzfaserdämmung aufgeklebt.

www.gutex.de

BIM-Prozesse praktisch anwenden mit TrustedData BIM

Immer mehr Bauvorhaben werden nach dem BIM-Standard abgewickelt. Die BIM-Standards sind zwar definiert, was in Planungsbüros aber oft fehlt, ist die...

Weiterlesen

MWM-Libero Version 10: Dokumentation in der Bauabrechnung

Zur internen Dokumentation steht dem Anwender pro Position eine Memofunktion zur Verfügung. Damit dokumentiert er, was bei der Abrechnung der Position...

Weiterlesen

Vier Editionen AVAPLAN 2016

Mit AVAPLAN 2016 steht die aktuelle Version der AVA-Software zur Verfügung. Highlight: Die neue Übersicht über die Projektkosten hilft bei der...

Weiterlesen

Mobile Bauleitung in Perfektion

In der neuen Version pro-Report 3 wurden viele Verbesserungswünsche aus der Praxis umgesetzt und auch neue Möglichkeiten geschaffen, um noch...

Weiterlesen

Neue FRILO-Tools für Bauingenieure

Neben den Standardprogrammen bietet FRILO mit der „Toolbox“ einfache, unkomplizierte Nachweismodule an. Zusätzlich zu den bereits seit 2015...

Weiterlesen

AWARO bindet Google Drive ein

Der Geschäftsbereich AWARO der AirITSystems GmbH bietet eine direkte Integration von Google Drive in seinen virtuellen Projektraum AWARO an. So können...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren und Architekten

BIM führt nur dann nachhaltig zum Erfolg, wenn die Planung in Bauwerksmodellen von allen Disziplinen, das heißt von Architekten und Fachingenieuren...

Weiterlesen

planbar – Einfach effizienter arbeiten

planbar ist eine Finanz- und Management-Software für die Analyse und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Ingenieur- und Architekturbüros. Sie...

Weiterlesen

Immer informiert mit ABACUS – mobile Datenanalysen

Für eine uneingeschränkte mobile Analyse stehen mit dem ABACUS Business Intelligence Tool auch auf dem Tablet vielfältige Auswertungsmöglichkeiten zur...

Weiterlesen