Brandschutz bei trittschallgedämmten Treppen

Schöck

Bild: Schöck Bauteile GmbH

Bei der Bewertung der Schalldämmqualität eines Gebäudes spielt der Trittschall aus dem Treppenhaus eine entscheidende Rolle, denn die dortige Trittschallübertragung, hervorgerufen durch rhythmische, impulsartige Anregungen durch hartes Schuhwerk, wird als besonders störend empfunden. Deshalb müssen bei einem Neubau die Treppen ausreichend gedämmt werden. Hierfür bietet Schöck das Produktprogramm der „Tronsole“. Es besteht aus einbaufertigen, aufeinander abgestimmten tragenden Trittschalldämmelementen mit integrierten Elastomerlagern, ergänzt durch einbaufertige Fugenplatten aus formstabilem Weichschaum.
Die Brennbarkeit der Elemente der „Tronsole“ hat keine Auswirkung auf die Anwendung in Treppenhäusern von Mehrfamilienhäusern. Nach dem Einbau ergibt sich nur eine kleine Angriffsfläche für eine Brandeinwirkung, da die Elemente entweder einbetoniert oder im Mauerwerk eingemörtelt werden. Es ist lediglich eine ca. 10 mm breite Fuge sichtbar.
Durch den Einbau in der Treppe ist der Sauerstoffzutritt stark behindert. Dies führt dazu, dass die Elemente keinen Beitrag zur Brandlast im Treppenraum liefern. Der Einbau des Systems in übliche Mehrfamilienhäuser ist brandschutztechnisch also unbedenklich, was durch eine gutachterliche Stellungnahme der Technischen Universität Kaiserslautern bestätigt wird. Unabhängig davon ist die Schöck „Tronsole“ je nach Typ auch in die Feuerwiderstandsklasse R90 oder F90 eingestuft.

www.schoeck.de

RWA- und Lüftungstechnik per Drag & Drop

Mit der „MZ3“ bietet Kingspan | STG-BEIKIRCH eine Steuerungstechnologie für RWA und Lüftung. Mit dem MZ3-Tool lassen sich per Drag and Drop...

Weiterlesen

Die Chancen der Digitalisierung nutzen

Im Rahmen der Digitalisierung des Bauwesens spielt BIM eine tragende Rolle. Mit BIM kann ein gesamtes Bauvorhaben in einem digitalen Modell...

Weiterlesen

Messestand auf der „security 2018“ in Essen

Vom 25.-28. September 2018 findet die Messe „security“ in Essen statt. Rund 1.000 Aussteller werden in sechs übergeordneten Themenwelten ihre Produkte...

Weiterlesen

CO-Warnmelder schützt vor dem stillen Tod

Kohlenmonoxid – kurz CO – ist ein giftiges und heimtückisches Gas, das man nicht riechen, sehen oder schmecken kann. Es ist leichter als Luft und kann...

Weiterlesen

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen