Brandschutz in der Medienakademie

LindnerGroup

Bild: www.Lindner-Group.com

Damit die Räume der „ARD ZDF Medienakademie“ in Nürnberg auch in Sachen Brandschutz auf dem neuesten Stand der Technik sind, wurden umfangreiche Brandschutzmaßnahmen im Bestand durchgeführt. Hierfür wurde auf einer Fläche von 450 m2, verteilt auf vier Stockwerke, in den Flur- und Fluchtwegbereichen die Brandschutzunterdecke „LMD F30 TIPmotion“ verbaut.
Vorab wurden die Untergründe zur Befestigung der Metall-Brandschutzunterdecke und konstruktive Herausforderungen geklärt. Die Medienakademie verfügt über alle denkbaren Flurkombinationen und Anschlüsse, die ein Deckensystem gewährleisten muss: Sowohl Flurerweiterungen und Friesanschlüsse als auch Mittenabhängungen kamen bei diesem Projekt zum Einsatz.
Die Wahl fiel auf die Brandschutzunterdecke von Lindner, da diese einen werkzeuglosen Zugang zum Deckenhohlraum ermöglicht. Die Deckenelemente sind durch bloßes Antippen zu öffnen und zu verschieben. So können große Bereiche für Revisionsarbeiten geöffnet werden. Auch ein schneller Zugang im Falle eines Brandes ist durch verfügbare Alltagsgegenstände, z. B. einen Besen, möglich. Da im gesamten Gebäude keine Passelemente gewollt waren, mussten die Deckenelementbreiten in jedem Flur an die exakte Flurlänge angepasst werden. Für schrägverlaufende Deckenflächen wurde eine konstruktive Lösung erarbeitet, damit auch hier der werkzeuglose Abklappmechanismus der einzelnen Deckenelemente funktioniert. Mit einer speziellen Sicherung wird zudem ein ungewolltes Verrutschen der Elemente die Schräge hinab verhindert.

www.Lindner-Group.com

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen

Ein Streifzug durch Kulturen und Zeiten

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums  veranstalten die Ingenieurkammern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen gemeinsam ihren traditionellen...

Weiterlesen

Praxisforum Vorbeugender Brandschutz 2019

Aus der Brandschutzpraxis werden am 23. Mai in Nürnberg und am 3. Juli in Stuttgart Beispiele, Checklisten und Arbeitshilfen aufgezeigt. Lösungen im...

Weiterlesen

Grundlagen der Geotechnik

Am 21.05.2019 und am 22.05.2019 wird in Ostfildern bei Stuttgart das Seminar „Grundlagen der Geotechnik“ angeboten. Baugrunduntersuchungen und auf...

Weiterlesen

Bauphysik der Fassade

Die Fassade ist die Schnittstelle des Gebäudes mit seiner Umwelt. Dort treffen bauphysikalische Parameter wie Wärme, Feuchte, Schall und Licht auf das...

Weiterlesen

Die globale Ausstrahlung einer Ikone

In der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts nimmt das Bauhaus eine zentrale Rolle ein. Seine Ideen verbreiteten...

Weiterlesen

Zuverlässig abdichten und Korrosion vermeiden

Acrylatgele werden seit Jahrzehnten zum Injizieren von Rissen und Arbeitsfugen im Stahlbeton verwendet. Unter bestimmten Bedingungen stehen diese...

Weiterlesen

Moderne Fassaden aus Glas und Metall

Aus langer Firmentradition im Umgang mit Glas, Alu und Stahl schöpfend, erkannte die Firma GlasMetall die architektonische Anforderung rund um das...

Weiterlesen

Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

Mit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert das Unternehmen Rodeca die bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken intensiv und...

Weiterlesen