Brandschutz in der Medienakademie

LindnerGroup

Bild: www.Lindner-Group.com

Damit die Räume der „ARD ZDF Medienakademie“ in Nürnberg auch in Sachen Brandschutz auf dem neuesten Stand der Technik sind, wurden umfangreiche Brandschutzmaßnahmen im Bestand durchgeführt. Hierfür wurde auf einer Fläche von 450 m2, verteilt auf vier Stockwerke, in den Flur- und Fluchtwegbereichen die Brandschutzunterdecke „LMD F30 TIPmotion“ verbaut.
Vorab wurden die Untergründe zur Befestigung der Metall-Brandschutzunterdecke und konstruktive Herausforderungen geklärt. Die Medienakademie verfügt über alle denkbaren Flurkombinationen und Anschlüsse, die ein Deckensystem gewährleisten muss: Sowohl Flurerweiterungen und Friesanschlüsse als auch Mittenabhängungen kamen bei diesem Projekt zum Einsatz.
Die Wahl fiel auf die Brandschutzunterdecke von Lindner, da diese einen werkzeuglosen Zugang zum Deckenhohlraum ermöglicht. Die Deckenelemente sind durch bloßes Antippen zu öffnen und zu verschieben. So können große Bereiche für Revisionsarbeiten geöffnet werden. Auch ein schneller Zugang im Falle eines Brandes ist durch verfügbare Alltagsgegenstände, z. B. einen Besen, möglich. Da im gesamten Gebäude keine Passelemente gewollt waren, mussten die Deckenelementbreiten in jedem Flur an die exakte Flurlänge angepasst werden. Für schrägverlaufende Deckenflächen wurde eine konstruktive Lösung erarbeitet, damit auch hier der werkzeuglose Abklappmechanismus der einzelnen Deckenelemente funktioniert. Mit einer speziellen Sicherung wird zudem ein ungewolltes Verrutschen der Elemente die Schräge hinab verhindert.

www.Lindner-Group.com

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen