Dienstleistungen für Brandschutzexperten

Hekatron

Bild: Hekatron

Brandschutz weitergedacht: Für Brandschutzexperten wie Fachplaner und Facherrichter stellt das Dienstleistungsprogramm „HPlus“ von Hekatron einen Mehrwert dar, denn es umfasst die Planung, Finanzierung sowie Personal und Vernetzung.
Im Bereich Planung des anlagentechnischen Brandschutzes gehört zu „HPlus“ die Planungs- und Projektierungsunterstützung vor Ort sowie die Onlineplattform „HPlus-online“ für Planer. Neu im Dienstleistungsangebot sind die Leasingmöglichkeiten für Facherrichter und Betreiber. Ab sofort bietet Hekatron über den Kooperationspartner Grenke Leasingmodelle an. Hekatron koordiniert dabei den Abschluss der Leasingfinanzierung zwischen dem Kunden und Grenke. Es können sowohl Produkte als auch ganze Anlagen geleast werden.
Die Angebote von „HPlus“ unterstützen auch bei verschiedenen Personalfragen. Dazu gehören sowohl Qualifizierung und Weiterbildung als auch konkrete personelle Unterstützung. In Planung ist z. B. die Installationsunterstützung für Facherrichter. Hierbei unterstützen von Hekatron qualifizierte Mitarbeiter bei temporären personellen Engpässen. Die Vernetzung von Menschen, Produkten und Unternehmen bildet den vierten Baustein des „HPlus“-Dienstleistungsportfolios. Das Serviceportal (ab dem zweiten Quartal 2017 verfügbar) ist eine Plattform, auf der Fachplaner, Facherrichter und Betreiber mit individuellen Zugangsrechten ihre eigenen, aktuell aktiven Anlagen auf einen Blick erfassen können. Über „Remote“ vereint werden übergreifend Analysen, Zusammenhänge und Funktionen dargestellt.

www.hekatron.de

Minimalistischer Scanner für mobilen Einsatz

Der Leica BLK360 wurde erstmals auf einer AutoDesk University Veranstaltung 2016 vorgestellt. Im Rahmen eines Leica Media Round Tables wurde er Mitte...

Weiterlesen

„Best Finish App“ von Rigips zeigt wie perfekte Oberflächen entstehen

Die Oberflächenqualität von Decken und Wänden nimmt großen Einfluss auf die Gestaltung und Wahrnehmung von Innenräumen. In Beratungsgesprächen ist es...

Weiterlesen

Jalousiekasten für nicht brennbare Dämmsysteme

In der Vergangenheit erwies sich der Einbau von Jalousien in WDV-Systeme aufgrund der Gewerketrennung immer wieder als Herausforderung. Aus diesem...

Weiterlesen

PU-Dämmsysteme für Dach und Wand

Wo Baugrund rar und teuer ist, sind für einen bestmöglichen Flächenertrag schlanke Wandkonstruktionen gefragt. In Überlingen am Bodensee entschied...

Weiterlesen

Geprüft und zugelassen: holzfasergefüllte Mauerziegel

Vom Deutschen Institut für Bautechnik bestätigt: Der holzfasergefüllte Mauerziegel „Unipor W07 Silvacor“ ist nun bauaufsichtlich zugelassen...

Weiterlesen

Vorgehängte hinterlüftete Fassade für den Ingenieurholzbau

Der Bauzulieferer Inthermo hat sein WDVS-Portfolio um eine vorgehängte hinterlüftete Fassade erweitert: Die Konstruktion kann als diffusionsoffenes...

Weiterlesen

Wind- und schlagregendichte Holzfasersystemlösungen

Die verschiedenen Gestaltungsvarianten der Fassadendämmung mit Holzfasern erfordern ein flexibles und praxisorientiertes Anschlusssystem für...

Weiterlesen

Stahlprofile mit schlanken Ansichtsbreiten

Wärmegedämmte Festverglasungen und Fenster mit einer sehr schlanken Ansichtsbreite von 23 Millimetern für Verglasungen und 55 Millimetern...

Weiterlesen

Superisolationsmaterial für Schnittstellen in der Fassade

Eine schöne Architektur, eine elegante Fassade oder eine gelungene Sanierung haben eines gemeinsam: Sie sollen nicht durch eine dick auftragende,...

Weiterlesen