Software zur Bemessung von Dübeln und Geländern

Hilti

Bild: Hilti Deutschland AG

Mit der Software „Profis Engineering Suite“ bringt Hilti nicht nur ein Programm zur Bemessung von Dübeln in Beton und Mauerwerk auf den Markt, sondern auch zur vollständigen Geländerbemessung. Die webbasierte Software mit der individuell anpassbaren Benutzeroberfläche bietet eine Workflow-Integration im Rahmen der Tragwerksplanung und Ausführung einschließlich Dokumentation.
Für die Tragwerksplanung und Bemessung wird in der Regel Statik-Software, z.B. „RStab“ von Dlubal, eingesetzt. Auflagerkräfte für sämtliche Lastfälle und Lastfallkombinationen – in „RStab“ berechnet – können nun in „Profis Engineering“ importiert werden. Mithilfe des Programms können die Befestigungsmöglichkeiten für alle Lastfälle durchgeführt werden, wobei der maßgebende Lastfall identifiziert wird. Diese Ergebnisse können wiederum in die Dlubal-Software übernommen werden.
In einem eigens entwickelten und flexibel gestalteten 2D-Editor, kombiniert mit der Möglichkeit mehrere Arbeitsschritte rückgängig und vorwärts zu gehen, kann die geeignete geometrische Anordnung im Programm modelliert werden. Mithilfe der 3D-Ansicht kann der Planer die eingegebenen Daten optisch überprüfen. Nach diesem Qualitätscheck wird die Bemessung der Dübel- und Ankerplatte mit „Profis Engineering“ durchgeführt. Darüber hinaus bietet die Software ein Plug-In, das eine Verbindung der erstellten Konstruktion zu „Tekla“ ermöglicht. Damit können die Daten transferiert und bearbeitet werden – relevante Attribute werden im Zeitalter von BIM ebenso übertragen.

www.hilti.com

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen