Dichtungsbahn zur Abdichtung an der Fassade

Carlisle

Bild: Carlisle CM Europe

Der EPDM-Hersteller Carlisle CM Europe bietet dauerhafte Abdichtungsprodukte für Dächer, Fassaden und Bauwerke. So dient „Resistit ESK“ zur Abdichtung von Bauwerken und Bauteilen innerhalb und außerhalb von Gebäuden auf der dem Wasser zugewandten Seite gegen Bodenfeuchtigkeit und nichtdrückendes Wasser.
Die Dichtungsbahn eignet sich als flexible Abdichtung von Fenstern und Fassade, als Bauwerksabdichtung für Balkone und Terrassenanschlüsse sowie als Z-Abdichtung für Wände aus zweischaligem Mauerwerk. Sie besteht aus einem Elastomer (EPDM) mit einer mittig angeordneten Glasgelegeeinlage. Die Unterseite der Bahn ist mit einer vollflächig selbstklebenden polymermodifizierten Bitumenschicht versehen. Diese ermöglicht eine dauerhafte Anbindung an den jeweiligen Untergrund sowie eine schnelle Verarbeitung. Das Produkt ist wasserdicht, widerstandsfähig gegen Frost und Fäulnis sowie resistent gegen durch UV- und Witterungseinflüsse verursachte Alterungserscheinungen.
Das Material widersteht selbst starken Temperaturschwankungen, bleibt bis -30 °C elastisch und ist bis +80 °C Dauerbeanspruchung einsetzbar.
Für Fassadenabdichtungen wird die Innenseite der tragenden Konstruktion luftdicht abgeschlossen und so bleibendes Tauwasser verhindert. Auf der Außenseite wird das Eindringen von Niederschlägen, insbesondere von Schlagregen, verhindert und Winddichtigkeit erzielt. „Resistit ESK“ ist in verschiedenen Breiten auf Rollen von 20 m Länge erhältlich.

www.ccm-europe.com

 

Anzeige

Hybridbau – Holzaußenwände

Hyridbau aus Stahlbeton und Holz vereint die Vorteile des Massivbaus mit denen der Holzbauweise und stellt somit eine optimale...

Weiterlesen

Im Aufzug eingeschlossen? Schnellere Hilfe im Notfall

Im Aufzug eingeschlossene Personen können bald schneller durch Helfer befreit werden. Seit Anfang 2019 müssen Aufzugbetreiber den Notfallplan, die...

Weiterlesen

Gesamtausgabe Baustoffe

INHALT

PLANUNG & ANWENDUNG

  • Geprüfte Einbruchhemmung mit monolithischem Ziegelmauerwerk
    Alexander Frank, Sandra Heinrichsberger, Jürgen Küenzlen,...
Weiterlesen

Bionische Fassadenprodukte

Das Ziel der Wissenschaftsdisziplin Bionik ist, biologische Phänomene zu verstehen und in  technische Anwendungen zu „übersetzen“. Ergebnisse dieser...

Weiterlesen

Vom Bauprodukt zur eigenständigen Bauweise

Kaum ein anderer Wandbaustoff hat sich in den vergangenen Jahren so weiterentwickelt wie Kalksandstein. Früher stand das Material vor allem für...

Weiterlesen

Baustellen einfacher dokumentieren

Die manuelle Erfassung von Baustellenaktivitäten ist aufwändig und fehleranfällig. Werden auf der Baustelle erstellte Papier- und Sprachaufzeichnungen...

Weiterlesen

Einbruchhemmende Sicherheitsanforderungen für Rollläden

In der neuen DIN EN 13659, die die Leistungsund Sicherheitsanforderungen für Außenabschlüsse und Außenjalousien regelt, ist nun  auch eine erhöhte...

Weiterlesen

Nahvollziehbare Dokumentation der Arbeitszeiten

Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des jüngst erfolgten Urteils des Europäischen Gerichtshofes zur Arbeitszeiterfassung wird sowohl die Dokumentation...

Weiterlesen

Das Ingenieurbüro im Wandel zur 3D-/BIM-Planung

Es dürfte kaum noch ein Tragwerksplanungsbüro geben, was nicht schon vom Thema 3D-/ BIM-Planung gehört hat. Die meisten Planer sehen dieses Thema auf...

Weiterlesen