Schnelllauf-Rolltor mit gutem Wärmeschutz

Teckentrup

Bild: Teckentrup

„Die Vorgaben für unsere Forschung und Entwicklung stammen von unseren Kunden und lassen sich in drei Hauptpunkten zusammenfassen: Entweder muss der Einbau einfacher und sicherer werden, oder Langlebigkeit und Robustheit müssen steigen oder das neue Produkt erreicht bessere technische Werte als sein Vorgänger“, erklärt Ekkehard Grohs, Leiter „Entwicklung und Konstruktion Tore“ bei Teckentrup. Dazu stellte das Unternehmen auf der BAU 2017 unter anderem das neue Rolltor „ThermoTeck“ vor.
Das Schnelllauf-Rolltor ist robust, nahezu wartungsfrei und minimiert so das Ausfallrisiko. Die hohe Laufgeschwindigkeit – schon in der Auffahrt erreicht es mehr als 1,5 m/s –sorgt für kurze Offenzeiten. Damit schützt das Tor eine Halle besser vor Wärmeverlusten als z. B. Sektionaltore, die zwar einen besseren UD-Wert erreichen, aber langsamer Öffnen und Schließen. „Das neue Tor ersetzt so Kombi-Anlagen aus beispielsweise Sektionaltor und Schnelllauf-Folientor“, erklärt Grohs. Zudem läuft es leiser als konventionelle Schnelllauf-Rolltore, weil sich die Profilflächen beim Wickeln nicht berühren. Dadurch sinkt der Verschleiß, ebenso wie durch den Verzicht auf Ausgleichsfedern und Gewichte. Die Durchfahrtssicherung liegt auf der Innenseite und ist somit vor Witterung und Vandalismus geschützt. Das Rolltor ist innen wie außen einsetzbar (je nach Größe) bis zu Windlastklasse 4. Da es wie das Teckentrup-Rolltor über verschiebbare Pfosten gekoppelt werden kann, lassen sich sehr große Torbreiten erreichen. Höhen sind bis neun Meter realisierbar.

www.teckentrup.biz

Modulbauten als mögliche Lösung bei Wohnungsnotstand

Urbanisierung, demografischer Wandel und zunehmende Mobilität verändern unsere Gesellschaft und damit auch die Anforderungen an neuen Wohnraum....

Weiterlesen

Lichtbandsysteme in Bogen und Satteldachform

Der effiziente Umgang mit Energie prägt das Bauen auch im Industrie-, Verwaltungs- und Hallenbau. Lamilux, Hersteller von Tageslichtsystemen und...

Weiterlesen

Brandschutzgehäuse für Leuchten und Lautsprecher

Die Kaiser Gruppe hat eine neue Generation der FlamoX-Einbaugehäuse für die Montage von Einbaugeräten, wie z. B. Leuchten oder Lautsprechern, in...

Weiterlesen

Nachschlagewerk für den vorbeugenden Brandschutz

Das Nachschlagewerk „Brandschutz Kompakt 2016/2017“ bietet eine Zusammenfassung essentieller Fachinformationen, die Planer und Ausführende im...

Weiterlesen

Personenzertifizierung für freie Sachverständige

Freie Sachverständige haben heute, neben staatlich oder bauaufsichtlich anerkannten Sachverständigen, im Bauwesen eine große Bedeutung. Für...

Weiterlesen

Aktuelle Werbekampagne „Dicht in Nullkommanix“

Mit dem Slogan „Dicht in Nullkommanix“ startet Doyma eine Werbekampagne für die Produktserie „Curaflex Nova“. Ziel der Kampagne ist, dem Anwender den...

Weiterlesen

Mit der Inspektionskamera Unsichtbares sichtbar machen

Die Inspektionskamera „Dehncheck Kamera“ dient der regelmäßigen optischen Prüfung und Dokumentation des Zustandes von elektrischen Anlagen bis 36...

Weiterlesen

Energieeinsparungen durch Aufzugschachtentrauchungen

Bei Fahrschächten innerhalb der thermischen Gebäudehülle strömt warme Raumluft durch die Spalten der Schachttüren in den Schacht. Verstärkt durch den...

Weiterlesen

Ansaugrauchmelder für kleine und mittlere Anwendungen

Die Ansaugrauchmelder von Securiton sind zuverlässige Brand-Frühwarnsysteme. Sie reagieren hochempfindlich auf entstehende Brände und sind robust und...

Weiterlesen