ETU-Planer 3.0 – Die Softwarekomplettlösung

Hottgenroth

Screenshot: Hottgenroth

Zur ISH 2017 im März stellt das Kölner Softwareunternehmen den ETU-Planer 3.0 vor. Die aktuelle Version optimiert den Planungsaufwand durch beschleunigte Rechenprozesse und überarbeitete Projektverwaltung. Die Umstellung auf SQL-Datenbanken macht unabhängig von Microsoft-Office-Treibern und ermöglicht schnelle Ladezeiten – auch bei großen Projekten. Die Projekte werden zentral im Netzwerk verwaltet und zur Bearbeitung einmalig importiert.
Mit dem ETU-Planer 3.0 wurden weitere Funktionen der Software Energieberater 18599 übernommen. Nutzer dürfen sich nun u.a. auf die gewohnte Variantenfähigkeit innerhalb des Moduls ENEV Neubau/Bestand freuen. Gleichzeitig wurde ein großes „HottCAD“-Update eingespielt. In der Version 4.8 wurden IFC-Importe optimiert, Suchfunktionen verbessert und die Funktionen der rechten Maustaste erweitert. Der ETU-Planer unterstützt effizient in den Bereichen Planung, Modernisierung und nachhaltige energetische Betrachtung. Der auf einem einheitlichen Datenmodell (BIM-Methodik) basierende Datenfluss zwischen den einzelnen Modulen garantiert zeitsparendes Arbeiten und Planen. Von klassischen Berechnungen und Nachweisen, wie Heizlasten, Energieausweisen etc. bis hin zu zeitgemäßen Simulationsverfahren bietet die Software einen breit gefächerten Rahmen für Planungs- und Beratungsleistungen. Der ETU-Planer ist in den Ausprägungen Bronze, Silber und Gold erhältlich. Je nach Leistungsbedarf kann gewählt und jederzeit auf die nächsthöhere Version aufgestockt werden. Die mehrplatzfähige Gesamtlösung wird auf Basis einer monatlichen Nutzungsgebühr oder alternativ zum Kauf angeboten.

Zum aktuellen Produktvideo des ETU-Planers gelangt man unter: www.hottgenroth.de

Bauphysik: Bau & Energie

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und...

Weiterlesen

Brandabschottung im Systembodenbereich

Mit Systembodenlösungen können technische Installationen schnell eingebracht sowie während der Lebensdauer des Gebäudes nachgerüstet werden. In Bezug...

Weiterlesen

Brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen finden

Das Brandschutz-Tool des WDVS-Anbieters Inthermo macht es leichter, die richtigen WDVS-Komponenten für brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen zu...

Weiterlesen

PU-Effizienzdach + verbesserter Brandschutz

Mit dem PU-Effizienzdach hat der Hersteller Puren schlanke holzsparende Dachkonstruktionen im Programm, die durch Kombinationen von Zwischen- und...

Weiterlesen

Europas modernster Fassadenprüfstand eingeweiht

Flammen züngeln entlang der Fassade, die entstehende Hitze ist deutlich zu spüren. Doch bevor sich das Feuer ausgebreitet hat, wird es schnell...

Weiterlesen

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen

Vom Sockel bis zum Dach brandsicher gedämmt

Wenn es um Brandschutz geht, sind vollmineralische Wärmedämmverbundsysteme auf Basis von Mineralwolle erste Wahl. Im Perimeterbereich ist allerdings...

Weiterlesen

Sprachalarmierung: Klare Worte retten Leben

Ein Brand ist nicht nur wegen giftiger Rauchgase und Flammen gefährlich, sondern auch wegen des Chaos, das er stiftet: Betroffene Menschen verhalten...

Weiterlesen

Ein Schulgebäude ganz aus Holz

Das neue Schulgebäude der Gemeinde Contern in Luxemburg bietet Vorschülern seit Oktober 2016 ein angenehmes Lernumfeld. Das zweistöckige massive...

Weiterlesen