Mobile Bauleitung in Perfektion

gripsware

Bild: gripsware

In der neuen Version pro-Report 3 wurden viele Verbesserungswünsche aus der Praxis umgesetzt und auch neue Möglichkeiten geschaffen, um mobil noch effektiver Daten erfassen zu können. pro-Report 3 handelt jetzt schnell und anwenderfreundlich folgende Features: eine Route direkt zur Baustelle anzeigen zu lassen; Wetterdaten zur Baustelle direkt online abzurufen (PC und mobil); IFC-Dateien direkt einzulesen und somit die Gebäudestruktur komplett zu importieren (Stichwort: BIM); der Baustelle Pläne zuzuordnen (Geschosspläne als PDF, JPG) und die Räume entsprechend anzulegen; mehrere externe Pfade (inkl. Black- und White-Listen) für externe Dokumente zuzuordnen; überall eine globale Volltextsuche zu verwenden, um alle Infos noch schneller zu finden; die Mängel direkt auf dem Plan zu dokumentieren/verorten; den Mängeln viele neue Infos zuzuordnen (Kosten, Stati, Kostengruppen); den Mängeln auch mehrere Verantwortliche zuzuordnen; Checklisten zu erfassen und diese abzuhaken; komplette Baubesprechungen (Jour-Fixe) zu verwalten und zu verteilen; zu allen Punkten auch Telefonate und Aktennotizen zu erfassen und zu dokumentieren.
Alle Daten wie Leistungsstände, Mängel oder Checklisten inklusive Fotos und Sprachnotizen werden auf der Baustelle – direkt bei der Erfassung – den Einträgen zugeordnet. Die Protokolle (Wetter, Anwesende, Leistungsstände, Mängel, Fristen, Checkpunkte) inklusive aller Mediadaten oder auch Besprechungsprotokolle (Jour-Fixe) werden dann später per WAN/WLAN ins Büro synchronisiert.
Praktischer Nutzen: Enthalten ist eine extrem einfache Bildbearbeitung (Pfeile/Kreise/Aufhellen, ohne das Original zu verändern). Die gewünschten Protokolle können bei der Ausgabe direkt als PDF erzeugt und sofort an die jeweiligen Verantwortlichen per E-Mail versendet werden. Der Zeitgewinn für den Anwender ist enorm. Durch die mobile und lückenlose Dokumentation reduziert sich außerdem das Haftungsrisiko des Verantwortlichen auf ein Minimum.

www.gripsware.de

 

Anzeige

Klimaneutrale Ziegel für einen nachhaltigen und hochwertigen Wohnungsbau

Die ersten klimaneutralen Ziegel heißen "Poroton-T7", "-S8" und "-S9" und wurden vom TÜV-Nord zertifiziert.
Mit seiner "Klimaschutzstrategie 2020"...

Weiterlesen

Mit Ziegel preiswerten und langlebigen Wohnraum schaffen

Der Ziegel war 2018 der am häufigsten genutzte Wandbaustoff im Wohnungsbau. Bundesweite Bedeutung hat der Ziegel im mehrgeschossigen Wohnungsbau.
Die...

Weiterlesen

FE-System für Tragwerksplaner um Positionstyp „Balkonanschluss“ erweitert

Mit MicroFE konnten bereits zuvor Tragwerksplaner positionsorientiert und grafisch Bauteile eingegeben werden, die dann automatisch in das abstrakte,...

Weiterlesen

Strahlenschutz gegen Radon

Um die Gesundheit der Bewohner zu schützen, sollten Gebäude radondicht abgedichtet werden. Die multifunktionale Bauwerksabdichtung MB 2K von Remmers...

Weiterlesen

Neue Möglichkeiten bei der Metalldachausführung

Neben dem belüfteten Kaltdach werden Metalldächer heute vermehrt als unbelüftetes Warmdach ausgeführt. Bei der Planung und Ausführung sind...

Weiterlesen

Torlösung für Wohnanlage in München

Die Tore bieten eine getrennte Zu- und Ausfahrt für eine Tiefgarage mit mehr als 80 Stellplätzen. Als separater Ein- und Ausgang dient eine Nebentür,...

Weiterlesen

Natursteinteppiche für Innen und Außen

Mit Frankomin Natursteinteppich hat der Flüssigkunststoff-Spezialist Franken Systems einen hochwertigen Natursteinteppich im Angebot, bei dem...

Weiterlesen

Energetische Sanierung mit PU

Die Fellbacher Wohnungsbau Genossenschaft (FEWOG) bewirtschaftet in Fellbach rund 600 Wohnungen, die schrittweise auch dämmtechnisch erneuert werden....

Weiterlesen

Außenrollo zur schraubenlosen Montage

„Die meisten Vermieter erlauben ihren Mietern die Montage eines außen liegenden  Sonnenschutzes nicht. Der Grund ist, dass herkömmliche Systeme...

Weiterlesen