Mehr Ergonomie im Projektmanagement

Asta Development

Screenshot: Asta Development

Asta Development hat kürzlich die Version 14 der Projektmanagement-Lösung Powerproject veröffentlicht. Zahlreiche ergonomische Verbesserungen machen das Arbeiten mit der aktuellen Version von Asta Powerprojekt jetzt noch effektiver.
Dazu zählen unter anderem der Einsatz von Farbcodes mit bedingter Formatierung, der das Zuweisen von Ressourcen erleichtert. Vorgänge können nun mit der Bedingung verknüpft werden, dass sie innerhalb eines definierten Zeitraums stattfinden sollen. So lassen sich Unterbrechungen durch arbeitsfreie Zeiten vermeiden. Erweiterungen der Rechteverwaltung erlauben die individuelle und differenzierte Zugriffssteuerung für einzelne Benutzer im Projekt. Die Risikoanalyse wird eingesetzt, um Risiken im Projekt zu identifizieren und zu bewerten. Im Ergebnis lassen sich damit genauere Terminpläne und letztlich mehr Termin- und Kostentreue erzielen. Die bisher kostenpflichtige Risikoanalyse wird mit der neuen Version nun kostenfrei ausgeliefert. PERT-Diagramme sind besonders geeignet, um die logischen Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Vorgängen im Projekt zu veranschaulichen. Mit Asta Powerproject 14 ist jetzt eine integrierte Darstellung des Netzplans in Form von PERT-Diagrammen möglich. Die „Earned-Value-Analyse“ liefert Kennzahlen zur Termin- und Kostensituation im Projekt. Der neue EVA-Reporter verschafft Überblick über den Projektfortschritt und ermöglicht Trendanalysen. Wie Asta Powerproject ist auch der kostenfreie Asta Project Viewer jetzt BIM-fähig.

www.astadev.de

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen