DÄMMWERK 2017: Berechnungsmodule Schallschutz und Raumakustik Neue DIN 4109:2016

KERN ingenieurkonzepte

Bild: KERN ingenieurkonzepte

Der schalltechnische Nachweis für Wohnungstrennwände und -decken, Haustrennwände, Außenwände, Treppenhäuser und Dächer in Massiv-, Leicht- oder Mischbauweise kann in DÄMMWERK 2017 nach aktueller Norm und, alternativ oder zum Vergleich, nach den früheren Regelwerken (DIN 4109:1989, EN ISO12354:2004, E DIN 4109:2013) geführt werden. Datenbanken für Vergleichsquerschnitte in Leichtbauweise, Stoßstellendämm-Maße, Bauelemente und diverse automatische Analysefunktionen stehen bereit.
Die neue DIN 4109 ist im Juni 2016 als gültiges Regelwerk erschienen. Das neue Berechnungsverfahren ist aufwendiger, im Ergebnis aber auch genauer geworden. Teil 1 regelt die Mindestanforderungen an den Schallschutz, Teil 2 die rechnerischen Verfahren und die Teile 32 bis 36 enthalten die Eingangsdaten für unterschiedliche Bauweisen. Bei dem neuen Ansatz werden der direkte und die meist 12 flankierenden Übertragungswege auf der Basis ihrer bewerteten Einzahlangaben berücksichtigt. Der Rechenwert für das erreichte Bau-Schalldämm-Maß ergibt sich aus der energetischen Addition aller relevanten Schallwege abzüglich eines Sicherheitsbeiwertes. Lärm aus der Nachbarwohnung oder von der Straße mindert die Wohnqualität und kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Die in der Abbildung hervorgehobenen Bauteile sind daher schalldämmend zu konstruieren und die übertragenen Schallpegel rechnerisch nachzuweisen.
Abgerundet wird das Softwaremodul mit den Berechnungsoptionen zur Raumakustik, Schallabsorption in Räumen mit akustischen Anforderungen (Unterrichtsräume, Vortragsräume, Konzertsäle …) und zur Hörsamkeit (DIN18041:2016). Die Berechnung der Nachhallzeit wird nach EN 12354-6 für Räume mit diffusem Schallfeld oder mit unregelmäßiger Absorptionsverteilung angeboten.

Eine kostenlose Testversion erhalten Sie unter: www.bauphysik-software.de

E-Mails und Post im Griff mit untermStrich X.2

untermStrich, eine Controlling-Management-Software für Ingenieure und Architekten, unterstützt Planungsbüros mit praxisnahen Workflows beim Handling...

Weiterlesen

PV*SOL premium 2018 mit neuen Anwendungen

Die neue Version der Planungssoftware PV*SOL premium 2018 wird mit neuen Features dem Planer das Entwerfen von Photovoltaikanlagen noch leichter und...

Weiterlesen

planbar BI – BMSP-Lösung für Planungsbüros

Die engenious GmbH ist offizieller Partner der Jedox AG aus Freiburg. Auf Basis der Jedox Suite, die ein eigenständiges, würfelbasiertes...

Weiterlesen

NOVA AVA – Webanwendung

NOVA AVA ist ein Programm für Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung mit Controlling-Features live aus dem Web. Damit stehen die Vorteile des...

Weiterlesen

BIM-Software für die Bemessung von Plattensystemen

Nach der Sommerpause startet RIB die Testphasen für ein neu entwickeltes Plattenprogramm. Dieses führt der Softwarehersteller als erste Komponente des...

Weiterlesen

Neue Zeiterfassungs-App und Stundensätze

Zeiterfassung und Stundensätze sind die beiden grundlegenden Säulen des Projektcontrollings in Planungsbüros. Bei isyControl gibt es Neuentwicklungen...

Weiterlesen

ORCA AVA – alles drin!

Das Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung liefert als Ergebnis das durchgängige Kostenmanagement gleich mit. Dabei werten Sie...

Weiterlesen

Nova Building

Wie bei klassischen AVA-Programmen geht es auch bei NOVA AVA im Kern um ein erfolgreiches Baukostenmanagement mit Projektsteuerung,...

Weiterlesen

Effizient bewehren mit Allplan Engineering Civil

Allplan Engineering Civil ist die leistungsstarke BIM-Lösung für Ingenieure mit Schwerpunkt im konstruktiven Ingenieurbau. Betonstrukturen mit...

Weiterlesen