GLASER -isb cad- 2017

GLASER

Bei der neuen Version 2017 sind die Themenschwerpunkte im engen Austausch mit den Anwendern gewählt worden, so der Hersteller. Über die Beteiligung am Kundenbeirat gebe man den Kunden die Möglichkeit, das eigene CAD-Werkzeug aktiv mitzugestalten. Ein Konzept, das aufgeht: die diesjährigen Workshops, in denen sich die Kunden intensiv mit den neuen Features von -isbcad- 2017 vertraut machen, verzeichnen, nach Mitteilung des Herstellers, einen Teilnehmerrekord. Ein starkes Signal für das enorme Interesse der Anwender an der stetigen Weiterentwicklung von -isb cad-.
Unabhängig von der hohen Wertschätzung, die ein eindeutiger und verständlicher 2D-Plan auch zukünftig erfahren wird, entwickelt GLASER -isb cad- das eigene Produktportfolio kontinuierlich weiter. In enger Kooperation mit der weltweit erfolgreichen TRIMBLE-Gruppe wird seit Anfang des Jahres mit Tekla Structures nun auch ein etabliertes 3D-CAD-Programm für BIM-Planungen angeboten. Tekla Structures ermöglicht die komplette Erstellung von 3D-Modellen für den Stahlbetonbau, Stahlbau, Fertigteilbau, Mauerwerksbau und Holzbau. Für Massivbaustellen bleibt gewährleistet, dass direkt aus dem 3D-Modell automatisch 2D-Baustellenpläne wie Schalplan, Bewehrungsplan, Ansichten und Schnitte erstellt werden.

www.isbcad.de

Brückenrekonstruktion mit Leichtbeton-Elementen

Das Berliner Ostkreuz wurde 1882 in Betrieb genommen und stellt heute den größten Nahverkehrsknotenpunkt der Hauptstadt dar. Seit 2006 wird der...

Weiterlesen

Bauakustische Bemessung auf hohem Niveau

Die Anforderungen an Gebäude sind umfangreich und umfassen nicht mehr nur die Belange der Tragwerksplanung und  des Wärmeschutzes. Mittlerweile hat...

Weiterlesen

Starker Partner für prozessoptimiertes Bauen

Digitalisierung, prozessoptimiertes Bauen, Umweltschutz und Gesundheit sowie Planungs- und Ausführungssicherheit waren die großen Themen am...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Projekt Pro

Harald Mair, Gründer und Geschäftsführer von PROJEKT PRO, im Gespräch auf der BAU 2019 mit Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Schöck

Alfons Hörmann ist Vorstandsvorsitzender der Schöck Bauteile GmbH, Anbieter von Produkten für die Wärme- und Schalldämmung bei tragenden Bauteilen in...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Lamilux

Joachim Hessemer, der technische Leiter bei LAMILUX Tageslichtsysteme, auf der BAU 2019 im Interview mit dem Deutschen Ingenieurblatt.

LAMILUX...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Elecosoft Deutschland

Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des Deutschen Ingenieurblatts, im Gespräch mit Jürgen Krüger, Geschäftsführer von Elecosoft...

Weiterlesen

Im Gespräch mit IBU

Nachhaltigkeit im Bauwesen: Hans Peters, Vorstandsvorsitzender des Instituts für Bauen und Umwelt e.V. (IBU) auf der BAU 2019 im Gespräch mit Thomas...

Weiterlesen

Frischer Wind bei Schwank: Wärme- und Kühllösungen vom Pionier der Hallenbeheizung

unter dem Motto „Spirit of Efficiency“ präsentiert Schwank Produkte zur Hallenbeheizung und -kühlung

  • Weltpremiere Hellstrahler evoSchwank+: jetzt mit...
Weiterlesen