Beratung zur Beschichtung und Pflege von Industrieböden

Remmers

Foto: Remmers, Löningen

Die Remmers Fachplanung bietet mit dem „rcc“ (Remmers Consulting Concept) Unterstützung, wenn es um die Analyse des Ist-Zustands eines Industriebodens, seine potentiellen Belastungen sowie Fragen der Instandsetzung geht. Planer, Bauherren und Verarbeiter erhalten Informationen, welches der umfangreichen Hauptsysteme für Bodenbeschichtungen sich für den jeweiligen Industrieboden am besten eignet. Zunächst kann sich der Anwender auch selbst über die spezifischen Eigenschaften und Anwendungsbereiche der Systeme mittels der Broschüre „rcc Industries“ mit Systemfinder und online informieren.
Durch den Systemfinder für allgemeine Anforderungen an Bodenbeschichtungssysteme und den Systemfinder für die Anforderungen an die erforderlichen Rutschfestigkeitsklassen wird der Leser zu den Systemen geführt. Diese werden kurz beschrieben, ihr jeweiliger Aufbau mit einer 3D-Darstellung erklärt. Die Arbeitsschritte und Verbrauchswerte werden in Tabellen angegeben. Diese Hauptsysteme bilden die Basis, auf der die Beratung der „rcc“-Experten aufbaut und ein individuelles Lösungskonzept erarbeitet wird.
Darüber hinaus bietet die Remmers Fachplanung ihren Musterkoffer „rcc Industries“. Dieser enthält neben der Broschüre mit Informationen zur Dienstleistungspalette der Remmers Fachplanung insgesamt 20 Mustertafeln. Dabei handelt es sich um Echtmuster für unterschiedliche Industriebodenaufbauten zur Beschichtung neuer Böden und zur nachhaltigen Instandsetzung industriell genutzter Böden.

www.remmers-fachplanung.de

Neuer Zement sorgt für geringeren CO2-Ausstoß

Erfolg für Lafarge: In einem Industrieversuch von wurde im Dezember 2012 ein neuer Klinker hergestellt. Bei der Produktion des Aether-Klinker wird...

Weiterlesen

Bestnoten für dezentrales Lüftungsgerät

Das Passivhaus-Institut hat dem aerosilent bianco von drexel und weiss ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt. 87 Prozent Wärmebereitstellungsgrad und...

Weiterlesen

Komplettsystem: Mehr als eine neue Fassade

Nachhaltiges Bauen berücksichtigt nicht nur den energetischen Aufwand zur Herstellung und Verarbeitung von Bauprodukten, sondern auch den Aufwand, der...

Weiterlesen

Riegelverbinder-Technologie optimiert Fassaden-Fertigung

Wicona präsentiert eine neue Riegelverbinder-Technologie für alle Anwendungen. Sie vereinfacht die Fertigung und verbessert die Leistungsfähigkeit der...

Weiterlesen

Dauerhaft dank versteckter Werte

Im Dachaufbau gibt es „versteckte“ Werte, die zwar nicht einfach zu erkennen, aber für die Dauerhaftigkeit der Deckung ebenso bedeutend sind....

Weiterlesen

Neue Lehmfarben vorgestellt

Zum zweiten Mal in Folge präsentierte sich conluto auf der Messe „Farbe Ausbau & Fassade“ in Köln. Bei seiner ersten Teilnahme vor drei Jahren zeigte...

Weiterlesen

Dick, dicker, passivhaustauglich

Passivhäuser und Niedrigstenergiehäuser werden durch die Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) ab 2021 zum verbindlichen...

Weiterlesen

Wie wird morgen das Wetter?

Fünf Tage im Voraus liefert die Eproma Box exakt auf ein Gebäude berechnete Wetterprognosedaten zur energieeffizienten Steuerung der Gebäudetechnik....

Weiterlesen

Leuchtturm der Nachhaltigkeit

Mitten in einer Lichtung mit einzelnen schlanken Kiefern steht es da wie ein UFO auf Stützen: „The Treehouse“, ein futuristisch anmutendes Baumhaus...

Weiterlesen