Bezahlbar wohnen in den Uferhöfen in Berlin-Mitte

Poroton

Foto: Deutsche Poroton / Gerhard Zwickert

Im Ortsteil Gesundbrunnen entstehen derzeit drei Mehrfamilienhäuser mit 180 Mietwohnungen, wobei die Wohnflächen zwischen 36 und 119 m² liegen. Die 4- bis 7-geschossigen Gebäude sind überwiegend barrierefrei erschlossen.
Die Uferhöfe sind ein Teil der Neubauoffensive des Berliner Senats. Um die angestrebten Kaltmieten von 6,50 Euro pro m² zu erreichen, gab es klare Kostenvorgaben bei der Planung. Nicht nur bei den Wandaufbauten, auch bei Anschlussdetails wählten die Planer Poroton-Ziegel. Die Außenwände sind inklusive Laibungsziegel mit dem dämmstoffverfüllten Ziegel „Poroton-S10-MW“ errichtet (36,5 oder 42,5 cm). Für die Innenwände wurde der „Poroton-Hochlochziegel-Plan-T“ (17,5 oder 24cm) verwendet. Wohnungstrenn- und Treppenhauswände sind mit dem „Poroton-Planfüllziegel-T“ in der Stärke 24 cm schalloptimiert. Die Stürze der Innen- und Außenwände wurden mit „Poroton-Ziegelstürzen“ ausgeführt.
Das Wienerberger Projektmanagement unterstützte die Planer u. a. bei den Schallschutzdetails, um die Anforderungen an den erhöhten Schallschutz nach Beiblatt 2 zu erfüllen. Das zeigt z. B. die Bänderung an den Geschossübergängen: Die Rücksprünge werden hier einfach durch die Verwendung verschiedener Ziegeldicken erreicht. Weiteres Ergebnis der sorgfältigen Planung ist das energetische Konzept, mit dem die Uferhöfe den Effizienzhausstandard KfW 70 nach der EnEV 2014 erreichen. Dazu tragen ein Fernwärmeanschluss, die Fußbodenheizung, eine bedarfsgeführte Abluftanlage und die sorgfältig geplante Gebäudehülle bei.

www.poroton.de

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen

Unsichtbare Branddetektion mit Ansaugrauchmeldern

Gerade bei anspruchsvoller Architektur wird auf Ästhetik und ein stimmiges Gesamtbild Wert gelegt, und Technik sollte nicht sichtbar, sondern in das...

Weiterlesen