Wärmebrückenfreie Dachrandkonstruktionen

Austrotherm

Foto: Austrotherm

Das Attikaelement von Austrotherm ist ein dämmendes Fertigbauteil zur Ausbildung von nicht statisch beanspruchten Attiken. Es ermöglicht die sichere Ausführung von wärmebrückenfreien Dachrandkonstruktionen bei Flachdächern. Außerdem stellt das Produkt für den Verarbeiter eine All-in-one-Lösung dar und somit eine kostengünstige Alternative zur herkömmlichen Attika-Bauweise, die meist aus einer teuren Betonschalung und zusätzlichen Dämmelementen besteht. Das Attikaelement ist auch für Niedrigenergie- sowie Passivhäuser geeignet. Hierfür bietet der Hersteller eine Variante mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,031W/(m·K) an.
Das Attikaelement ist werkseitig mit einer sandfarbenen, witterungsbeständigen Oberfläche versehen und beinhaltet Montagewinkel für die Befestigung am Untergrund, ein werkseitig integriertes Gefälle von 3 Grad sowie zwei PVC-Leisten, an die später die Verblechung angeschraubt wird. Das Austrotherm Attikaelement ist bei allen gängigen Dachaufbauten einsetzbar: im Warmdach als auch im Umkehrdach, in Neubauten als auch in der Sanierung.
Standardmäßig werden die Elemente in einer Breite von 30 bis 50 Zentimeter, einer Höhe von 40 bis 70 Zentimeter und einer Länge von 200 Zentimeter ausgeliefert. Auf Wunsch fertigt Austrotherm auch Elemente in kundenspezifischen Abmessungen. Das Material ist darüber hinaus problemlos vor Ort zuschneidbar.

www.austrotherm.de

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen