BIM-LV-Container in AVA.relax integriert

Cosoba

Foto: Cosoba

Bereits seit den 90er Jahren entwickelt das Unternehmen Cosoba aus Darmstadt, Experte für AVA-Software, eine Brücke zwischen CAD und AVA. Durch die Weiterentwicklung des IFC-Standards in der Baubranche hat sich nun diese Brücke erheblich verbreitert und eröffnet neue Perspektiven.
Die von Dr. Schiller und Partner proklamierte Idee, eine Verbindung zwischen dem etablierten GAEB-Datenaustausch und den IFC-Modelldaten aus der CAD zu schaffen, wurde bereits vom Deutschen Institut für Normung unter DIN SPEC 91350 dokumentiert und stellt für Cosoba eine aussichtsreiche Möglichkeit dar, unabhängige Verbindungen zu vielen CAD-Anbietern für die AVA-Software „AVA.relax“ nutzbar zu machen.
Mithilfe des DBD-Kostenkalküls werden STLB-Bauleistungen mit deren Mengen und Teilmengen über den BIM-LV-Container für „AVA.relax“ verfügbar gemacht. Durch den mitübergebenen STLB-Bau-Schlüssel hat der Anwender auch direkten Zugriff auf die DBD-Baupreise von Dr. Schiller und Partner. Damit hat Cosoba neben der direkten Verarbeitung von IFC-Dateien über den „AVA.relax BIM-Browser“eine alternative Brücke geschaffen, die CAD-Daten und Baukosten effektiver verbindet.

www.cosoba.de

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen

Aufsparrendämmung mit verbessertem Witterungsschutz

Das Aufsparrendämmsystem „Puren Perfect“ der Wärmeleitstufe 023 bietet mit einer speziellen aufkaschierten Unterdachbahn noch widerstandsfähigere...

Weiterlesen