Begeistertes Premierenpublikum am EGGER Messestand

Unter dem Motto „Premierenfieber“ präsentierte EGGER auf der Bau 2017 in München Neuheiten aus allen drei Unternehmensbereichen.

Foto: EGGER Holzwerkstoffe

Von 16. bis 21. Januar 2017 war die BAU in München wieder ein idealer Treffpunkt für die gesamte Baubranche. Auch in diesem Jahr bot die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme mit rund 250.000 Besuchern dem Holzwerkstoffhersteller EGGER eine perfekte Bühne, um Produkte und Services vorzustellen. Unter dem Motto „Premierenfieber“ wurden dem internationalen Publikum Neuheiten aus den Bereichen Möbel und Innenausbau, Fußboden sowie Holzbau präsentiert.

Auf dem 400 m2 großen EGGER Messestand informierten sich an den sechs Tagen der Bau zahlreiche Besucher über vielfältige gestalterische und konstruktive Möglichkeiten für die Bereiche Möbel und Innenausbau, Fußboden und Holzbau: Der Designboden EGGER Design+ Flooring, zukunftsweisende Lösungen für den Holzbau und vor allem die erste öffentliche Präsentation der neuen EGGER Kollektion Dekorativ 2017–2019 für Handel, Handwerk und Architektur zogen das Interesse der Besucher auf sich. „Die BAU 2017 war für EGGER sehr erfolgreich. Wir konnten über alle Messetage hinweg eine sehr gute Frequenz sämtlicher Kundengruppen verzeichnen. Neben vielen Verarbeitern und Architekten konnten wir besonders viele internationale Handels- und Baumarktkunden auf unserem Stand begrüßen. Wir haben von den Besuchern ein sehr hohes Interesse an unseren vorgestellten Produktneuheiten erfahren und gute Gespräche führen können, die eine gesamthaft positive Stimmung zur aktuellen Geschäftslage und einen positiven Ausblick für das Jahr 2017 widerspiegelten“, fasst Ulrich Bühler, Leitung Vertrieb & Marketing EGGER Gruppe, zusammen.

EGGER Messe-Highlight: Premiere der EGGER Kollektion Dekorativ
Der Höhepunkt des EGGER Messeauftritts in München war mit Sicherheit die Erstvorstellung der neuen EGGER Kollektion Dekorativ 2017–2019. In ihr bündelt der Holzwerkstoffhersteller Dekor- und Oberflächenneuheiten sowie ein erweitertes Produkt- und Serviceangebot für Handel, Handwerk und Architektur. Die Kollektion bietet ein inspirierendes Programm mit zahlreichen Neuheiten und damit eine durchgängige Lösung für die Herausforderungen, vor denen Kunden in ihrer täglichen Arbeit stehen. Mit 300 Dekoren, einem serviceorientierten Produktangebot und dem Dekor- und Materialverbund bietet EGGER damit ein Konzept für schnelles, zuverlässiges, erfolgreiches und kreatives Arbeiten. Verarbeiter und Architekten werden in jeder Projektphase – von der Ideenfindung bis zur finalen Umsetzung – bestens unterstützt.

Neuer Designfußboden überzeugte Messepublikum
Der Messeauftritt des Holzwerkstoffherstellers widmete sich auch dem Bereich Fußboden. Hier wurde, neben den bekannten Laminatfußböden und Cork+ Flooring, die neue Fußbodenkategorie EGGER Design+ Flooring gezeigt. Dieser Designfußboden ist für alle Räumlichkeiten geschaffen, wo ein Bodenbelag viel aushalten muss und dennoch optisch nichts einbüßen soll. Den Kern des Designfußboden bildet eine doppelt versiegelte, hochverdichtete und auf Holz basierende Trägerplatte: das Ultra Wood Fibre Board (UWF). Die Deckschicht des Bodens besteht aus Thermoplastischem Polyurethan (TPU). Mit einer Materialstärke von nur 5 mm, authentischen Dekoren, hoher Widerstandsfähigkeit, hoher Formstabilität und dem SelfRepair-Effekt ist der Fußboden besonders für den gewerblich-öffentlichen Einsatz geeignet.

EGGER Holzbauprodukte für drinnen und draußen
Der Bereich Holzbau widmete sich auf der Bau in München zukunftsweisenden Lösungen für den Holzbau. Mit der EGGER Thermodiele präsentierte der Holzwerkstoffhersteller eine Terrassendiele aus heimischer Kiefer. Durch die Thermobehandlung verringert sich die Anfälligkeit für Insekten und Pilze. Die Lebensdauer der Diele verlängert sich so auf 15 bis 25 Jahre. Das EGGER Ergo Board, die sogenannte „Ein-Mann-Platte“, erweitert die Bauproduktpalette des Komplettanbieters. Die vielseitige, ergonomische Ausbauplatte wiegt nur elf Kilogramm und wurde speziell für den Trockenbau und den Innenbereich entwickelt.

Über EGGER
Das seit 1961 bestehende Familienunternehmen beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter. Diese stellen europaweit an 17 Standorten eine umfassende Produktpalette aus Holzwerkstoffen (Span-, OSB- und MDF-Platten) sowie Schnittholz her. Damit erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 2,34 Mrd. Euro. EGGER hat weltweit Abnehmer in der Möbelindustrie, dem Holz- und Bodenbelagsfachhandel sowie bei Baumärkten. EGGER Produkte finden sich in unzähligen Bereichen des privaten und öffentlichen Lebens: in Küche, Bad, Büro, Wohn- und Schlafräumen. Dabei versteht sich EGGER als Komplettanbieter für den Möbel- und Innenausbau, für den konstruktiven Holzbau sowie für holzwerkstoffbasierende Fußböden (Laminat-, Kork- und Designfußböden).

Controllingprogramm als Small Business Paket erhältlich

Das Software-Unternehmen Kobold Management Systeme bietet sein Controllingprogramm „Kobold Control“ als Small Business Paket an. Das schlanke System...

Weiterlesen

Neue Generation der Mengenermittlung verfügbar

Das Programm „Hasenbein Plus“ ist die Neuentwicklung der Hasenbein-Methode. Es handelt sich hierbei um eine komplette Neuprogrammierung, die durch...

Weiterlesen

Neue Version der 2D-CAD-Software

In der aktuellen 2D-CAD-Software -isbcad- 2017 erweitern viele Neuerungen die Bearbeitung von Positions-, Schal- und Bewehrungsplänen, z. B. lassen...

Weiterlesen

AVA-Software für leichten Einstieg und einfache Bedienung

Um produktiv arbeiten zu können, sind Ingenieure und Bauplaner auf zuverlässige AVA-Software wie „Avaplan 2017“ angewiesen, die sich sowohl leicht...

Weiterlesen

Bürocontrolling für die Praxis

Ein solides Bürocontrolling ist Grundvoraussetzung für die Überprüfung der Wirtschaftlichkeit eines Planungsbüros. Dies gilt für alle Firmengrößen vom...

Weiterlesen

Realisiert mit Dlubal Software: Kauffman Center, USA

Das Kauffman Center for the Performing Arts in Kansas City hat eine Grundfläche von 27.000 m². Architektonisches Highlight ist das verglaste Atrium...

Weiterlesen

Kühlen ohne Klimaanlage

Im Unterschied zu Klimaanlagen und Heizungen ist die gesundheitsgefährdende Luftverwirbelung bei Raumklimadecken für Massiv- und Trockenbau gleich...

Weiterlesen

Digitalisierung am Bau – für BIM gerüstet

Größere Bauvorhaben sind heute komplexe Projekte mit entsprechend hohem Kapitaleinsatz. Unmengen an vertraulichen Daten fallen an, deren Schutz zu...

Weiterlesen

Serviceverträge und Datendienste für die Aufzugwartung

Mit „Kone Care“ bietet der Aufzughersteller Kone ein individualisierbares Serviceportfolio, das Kunden die Möglichkeit gibt, verschiedene Optionen...

Weiterlesen