Leuchtende Sitzkuben aus LUCEM Lichtbeton am Flughafen München

Highlights für Wartezonen im Außenbereich

Foto: LUCEM GmbH

An den vier Hauptausgängen des neuen Terminal 2 am „Franz Josef Strauß Flughafen“ sollten attraktive Sitzgelegenheiten gestaltet werden. Als optisches Highlight entschied sich der Flughafen für LUCEM Lichtbeton in Form von Sitzkuben, die in dieser Außenanwendung Würfeln mit 60 cm Kantenlänge und Quadern von 120 x 60 x 60 cm gleichen und mit eingeschalteter, integrierter LED-Beleuchtung repräsentativ illuminierte Sitzobjekte darstellen.

Leuchtende Sitzkuben setzen den Terminal 2 in Wartebereichen in Szene: Hierbei handelt es sich um hinterleuchtete Lichtbetonplatten im Format 60 x 60 cm und 2 cm Stärke, auf Gehrung geschnittene Ecken, mit Epoxidharz selbsttragend verklebt und oben mit einer Sitzfläche aus Holz versehen. Der transluzente Beton transportiert mittels tausend feiner, eingebetteter lichtleitender Fasern das Licht einer natürlichen oder künstlichen Lichtquelle durch beliebige Bauteildicken. Im Innern der Sitzkuben befindet sich, gegen Witterungseinflüsse geschützt, die energieeffiziente LED-Lichttechnik. LUCEM Lichtbeton ist witterungs- und UV-beständig, abriebfest und nicht brennbar. Somit ist der Werkstoff für Anwendungen dieser Art ideal. Bei einsetzender Dämmerung beginnen die Lichtbeton-Sitzuben aus sich heraus zu leuchten – ein Effekt, der durch die eingebetteten, lichtleitenden Fasern entsteht. Ist das Licht ausgeschaltet, entsteht die Anmutung eines massiven Betonblocks mit der Oberflächenoptik eines hochwertigen, polierten Natursteins. Neben der ästhetischen Aufwertung der äußeren Wartebereiche des Flughafens fungieren die LUCEM LICHTBETON Blöcke als Orientierungslicht im Dunkeln – schon von Weitem erkennbar.

Brandvermeidung durch Sauerstoffreduktion

Unser Partner im Bereich der Sauerstoffreduktion ist die Firma Isolcell S.p.A. Seit über 50 Jahren ist das Süd-Tiroler Traditionsunternehmen auf...

Weiterlesen

FLIR 1-Touch Level/Span

Alle, für die Inspektionen mit einer Wärmebildkamera zu ihrer täglichen Arbeit gehören, nehmen vermutlich auch ständig Feinjustierungen von...

Weiterlesen

GEO – Das Frilo-Gebäudemodell

Das Programm „Frilo-Gebäudemodell“ ist ein Werkzeug zur Ermittlung der Lastabtragung eines kompletten Bauwerks. Dieses wurde um verschiedene...

Weiterlesen

CAD ArCon Professional +2018

Sich häufig wiederholende Arbeitsschritte kosten dem Anwender unnötig Zeit. Gerade diesen Zeitdieben, mit denen sich jeder Planer, Bauzeichner,...

Weiterlesen

Auf den Boden kommt es an

Das Unternehmen Remmers präsentiert sich auf der Messe „Industrial Building“ in Essen auf einem 50 Quadratmeter großen Messestand B04 in Halle 1....

Weiterlesen

Orca AVA 22 mit 3D-Visualisierung

Auf der Messe Construct IT präsentiert das Unternehmen Orca Software in Halle 1, Stand 1F36 die Anwendungen „Orca AVA 22“ und „Ausschreiben.de“. Beide...

Weiterlesen

HasenbeinPlus – Neue Generation der Mengenermittlung

Die Markteinführung der kompletten Neuentwicklung der Hasenbein-Methode „Hasenbein Plus“ mit einer moderneren Oberfläche und Bedienung ist im Mai...

Weiterlesen

NOVA AVA macht BIM mobil

Das Unternehmen Nova Building IT präsentiert auf der Construct IT im Januar 2018 in Halle 1 Stand 1C39 eine Neuheit für die Baubranche: Mit „Nova AVA...

Weiterlesen

Bauvertragsrecht 2018

Am 01. Januar 2018 tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft, das in einer grundlegenden Reform die Rechtsvorschriften des BGB für Baubeteiligte...

Weiterlesen