Gestaltungsvielfalt für den Brandschutz

Forster

Foto: Forster

Die Brandschutztür „EI30“ aus dem Hause RWD Schlatter und Forster Profilsysteme hat viele Gesichter. Der Rahmen in Stahl oder Edelstahl lässt sich mit Paneele in unterschiedlicher Optikflächen bündig füllen und öffnet damit ein weites Feld von Gestaltungsmöglichkeiten. Die Auswahl der Paneele reicht von Holzfurnieren über bunte Farben in Hochglanz oder Matt bis hin zu grafischen Designs. Ist die passende Farbe nicht im Sortiment, lassen sich die Paneele mit Grundierfolie individuell farblich gestalten.
Die Türen eigenen sich insbesondere für öffentliche Gebäude. So bringen sie Farbe in den grauen Schulalltag oder schaffen eine angenehm ruhige Atmosphäre in Pflegeeinrichtungen. In Museen können die Türen sowohl als Farbtupfer und Gegenpol zu den Exponaten eingesetzt werden, oder sie halten sich durch eine geschickte Farbwahl diskret im Hintergrund. Auch in Büroräumlichkeiten und Veranstaltungssälen können die neuen Brandschutztüren und Verglasungen Akzente setzen und somit das gewünschte Ambiente unterstreichen.
Der individuelle Brandschutz ist als ein- oderzweiflügelige Tür mit Oberlichtern und/oder Seitenteilen oder als Brandschutzverglasung erhältlich und aufgrund des patentierten Schnellverschlusses einfach zu montieren.

www.forster-profile.ch

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen