Erweitertes Eingabekonzept für Statikprogramme

Frilo

Foto: Frilo

Eine Software für Statik und Tragwerksplanung muss sich effizient und einfach anwenden lassen. Nach dieser Vorgabe sind die Statikprogramme von Frilo für den Ingenieursalltag konzipiert. Mit der „Frilo-Plus“-Oberfläche bieten die Programme ein erweitertes Eingabekonzept, das u. a. mit einer interaktiven Grafik aufwartet. So lassen sich Eingaben alternativ direkt in der Grafik ändern, die Wirkung kann sofort optisch kontrolliert werden. Auch die Ausnutzung ist ständig im Blickfeld des Anwenders.
Ein Assistent bietet eine auf ein einfaches System reduzierte Eingabemöglichkeit an. Auf diese Weise kann eine Position mit allen notwendigen Werten in einem einzigen Dialog erstellt und anschließend berechnet und ausgegeben werden. Ist so ein Grundsystem vorhanden, lassen sich Änderungen direkt in der Grafik per Klick auf das entsprechende Objekt ausführen: Abmessungen, Querschnitte, Lastwerte usw. können intuitiv bearbeitet werden.
Neu sind auch die Textlinks im Grafikbereich. Darüber sind alle Parameter, die nicht in den grafischen Objekten enthalten sind, direkt zugänglich. Ein Textlink repräsentiert immer eine Gruppe von Eingabewerten, die thematisch zusammengehören. Diese Links sind anklickbar und der Anwender kommt so zu den wichtigsten Eingabewerten und Informationen. Um die Programmoberfläche übersichtlich zu halten, sind spezielle Eingaben, die in der Regel selten benötigt werden, in separate Dialoge ausgelagert. Jeder einzelne Eingabeparameter kann aber mit der Suchfunktion angezeigt werden.

www.frilo.de

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen