Kundenbeirat liefert Input zu -isb cad- 2017

Glaser -isb cad-

Foto: Glaser -isb cad- Programmsysteme

Wer ein Produkt weiterentwickeln will, muss vor allem die Bedürfnisse seiner Kunden kennen. Der Hersteller Glaser -isb cad- Programmsysteme hat daher in Form des Kundenbeirats ein Gremium eingerichtet, das Kunden zum Mitreden und Mitgestalten einlädt. Der Kundenbeirat bietet Gelegenheit dazu, Ideen und Vorschläge zu diskutieren. Auch für die Konzeption und Entwicklung des neuen „-isb cad-2017“ lag die Basis im Dialog mit den Anwendern.
Flexible Änderungsmechanismen sind die Voraussetzung dafür, dass CAD-Planungen zeitsparend bearbeitet werden können. Dabei ist weniger die schiere Funktionsanzahl entscheidend, sondern vielmehr die fachliche Auslegung und sinnvolle Detailtiefe häufig genutzter Funktionen. Ein Beispiel für Werkzeuge, die sich mit diesem Ansatz entwickeln lassen, ist die neue Funktion zum Erzeugen, Editieren und Verwalten von statischen Positionen in „-isb cad- 2017“. Neben einer tabellarischen Übersicht bietet die Funktion die Möglichkeit, die Gestaltungsparameter und Inhalte einzelner oder mehrerer Positionen zentral zu editieren.
Transparent, persönlich, intuitiv und mit vielen Informationen zu Produkten, Dienstleistungen und Ansprechpartnern präsentiert sich auch die überarbeitete Internetseite des Unternehmens. Aufgrund des responsiven Designs der Webseite ist auf PCs, Tablets oder Handys eine gleichbleibende Bedienung der Webseite gewährleistet.

www.isbcad.de

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen