Automatisierte RWA- und Lüftungstechnik per Drag & Drop

Essmann

Foto: Essmann Group

Die Modulzentrale „MZ3“ ist ein modulares und konfigurierbares Kontroll- und Steuerungssystem für RWA und Lüftungstechnik. Es dient zur Überwachung und Steuerung von Licht, Luft, Sicherheit und Energieeffizienz. Eine natürliche Be- und Entlüftung sowie Entrauchung für Fenster und Fassade lassen sich damit realisieren.
Über die Konfigurationssoftware „Essplan-MZ“ lassen sich per Drag and Drop die benötigten Antriebe, Bedienelemente, Sensoren oder Signale einzelnen Bereichen oder Brandabschnitten zuordnen. Eine komplette Anlagenprojektierung kann so umgesetzt werden. Die Software errechnet automatisch, welche Komponenten in der Steuerung benötigt werden und definiert eine möglichst kompakte Schaltschrankgröße.
Durch den modularen Aufbau des „MZ3“-Systems lassen sich nachträgliche Erweiterungen und Anpassungen umsetzen. Für eine nahtlose Einbindung in die Gebäudeleittechnik stehen Schnittstellen für KNX und LON-BUS zur Verfügung. Damit lassen sich RWA und Lüftungsanlagen nicht nur untereinander, sondern auch mit der Gebäudeautomation vernetzen. Das MZ3-KNX-Modul ermöglicht z. B. die Einbindung von RWA-Anlagen in eine zentrale Lüftungssteuerung unter Berücksichtigung der sicherheitsrelevanten Anforderungen an eine RWA. Der KNX-Standard dient als Grundlage für die optionale Einbindung von KNX-Sensoren, -Bedienelementen und anderen Komponenten. Deren Einsatz in Verbindung mit der MZ3-KNX-Steuerung eröffnet dem Systemintegrator Möglichkeiten hinsichtlich einer flexiblen, vernetzten Steuerungsanlage für die Be- und Entlüftung.

www.essmann.de

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen