Schlanke Aufzugtüren für Neubau und Sanierung

Riedl Aufzüge

Foto: Riedl Aufzüge

Die Herausforderung bei der Modernisierung eines Aufzugs besteht darin, aus den bestehenden Gebäudeverhältnissen ein Maximum an Raum und Komfort herauszuholen. Die schmale Schiebetür „LIZ 3.0“ ist lieferbar als 2-, 3-,4- und 6-flügelige Tür, das gesamte Türpaket aus Schacht und Kabinentür beträgt 103 mm netto bzw. 130 mm inklusive Schachttürrahmen bzw. 146 mm netto und 173 mm inklusive Rahmen bei der 2- und 4-flügeligen Variante. Die Maße beziehen sich dabei auf die Montage direkt auf dem Mauerwerk oder auf den Drehtürrahmen. Bei einer Umrüstung von Dreh- auf Schiebetüren lässt sich damit Platz in der Kabine gewinnen. Beim Einsatz von konventionellen Schiebetüren müsste man stattdessen einen Verlust von etwa 150 mm in Kauf nehmen.
Die „LIZ“-Baureihe ist nach EN 81-20 geprüft und zugelassen und hat bereits sämtliche Pendelschlag- und Druckversuche sowie die Brandprüfung für die Stahl- und Edelstahlvarianten nach EN 81-58 in der Klassifizierung E120/EW60 bestanden. Versteifungen an den Zargen sorgen bei „LIZ 3.0“ für zusätzliche Festigkeit. Bei dem geforderten Pendelschlagversuch nach EN 81-20/50 wird eine dynamische Krafteinwirkung von ca. 720 kg erreicht. Dabei kommt die neue Schiebetür ohne Verzahnungen des Türblatts in der serienmäßigen Edelstahlschwelle aus. Die geforderte Festigkeit wird also ausschließlich über die stabile Bauweise des Türblatts, die direkte Befestigung am Kämpfer und über die robusten, flexibel einstellbaren Türführungen erreicht.

www.riedl-aufzuege.de

BUILDUP – AHO-Leistungsbilder problemlos integrieren

Die AHO entwickelt Honorarmodelle für Leistungen, die nicht über die HOAI abgedeckt sind. Dahinter steht die Intention, Ingenieuren und Architekten...

Weiterlesen

Aufmaß mit der neuen Version von MWM Libero erstellen

Inzwischen ist vom Bonner Softwarehaus MWM Software & Beratung GmbH die Version 9 des Programmes für Aufmaß, Mengen- und Massenermittlung sowie...

Weiterlesen

Für mehr Schwung im Stahlbau

Schlichte Hallen oder geschwungene Dächer, futuristische Fassaden oder elegante Brücken –Stahl gehört zur modernen Architektur. Für die heutige...

Weiterlesen

Acclaro DMS: Die Datenflut im Griff

Acclaro DMS fügt sich in vorhandene Büro-Dokumenten- und Ordnerstrukturen mühelos ein und bildet diese digital ab. Erfasst und zentral abgelegt werden...

Weiterlesen

Brandschutz kombiniert mit Design

Die gestalterischen Möglichkeiten im Objektbau lassen sich mit der T30 Automatik-Schiebetür mit Aluminiumprofilen erweitern. Die nach Angaben des...

Weiterlesen

Feuerverzinkter Stahl im Fassadenbau

Im Fassadenbau kommen viele Materialien zum Einsatz. Für die Unterkonstruktion und die Verbindungsmittel müssen meist andere Werkstoffe verwendet...

Weiterlesen

Überspannungsableiter für PV-Anlagen

DEHNcube YPV SCI ist ein Überspannungsableiter vom Blitz- und Überspannungsschutzspezialisten DEHN. Er schützt die DC-Seite von Photovoltaikanlagen...

Weiterlesen

Berührungslose Auslösung erhöht die Hygiene

Wirtschaftlichkeit ist in öffentlichen und gewerblichen Sanitärbereichen ein Muss, Hygiene steht insbesondere bei den Urinal-Anlagen im Vordergrund....

Weiterlesen

Neues Sandwich für die Innendämmung

Die neue Xtra Klimaplatte unterscheidet sich von der bekannten Calsitherm Klimaplatte durch einen zusätzlich eingelegten Hochleistungsdämmstoff aus...

Weiterlesen