Schlanke Aufzugtüren für Neubau und Sanierung

Riedl Aufzüge

Foto: Riedl Aufzüge

Die Herausforderung bei der Modernisierung eines Aufzugs besteht darin, aus den bestehenden Gebäudeverhältnissen ein Maximum an Raum und Komfort herauszuholen. Die schmale Schiebetür „LIZ 3.0“ ist lieferbar als 2-, 3-,4- und 6-flügelige Tür, das gesamte Türpaket aus Schacht und Kabinentür beträgt 103 mm netto bzw. 130 mm inklusive Schachttürrahmen bzw. 146 mm netto und 173 mm inklusive Rahmen bei der 2- und 4-flügeligen Variante. Die Maße beziehen sich dabei auf die Montage direkt auf dem Mauerwerk oder auf den Drehtürrahmen. Bei einer Umrüstung von Dreh- auf Schiebetüren lässt sich damit Platz in der Kabine gewinnen. Beim Einsatz von konventionellen Schiebetüren müsste man stattdessen einen Verlust von etwa 150 mm in Kauf nehmen.
Die „LIZ“-Baureihe ist nach EN 81-20 geprüft und zugelassen und hat bereits sämtliche Pendelschlag- und Druckversuche sowie die Brandprüfung für die Stahl- und Edelstahlvarianten nach EN 81-58 in der Klassifizierung E120/EW60 bestanden. Versteifungen an den Zargen sorgen bei „LIZ 3.0“ für zusätzliche Festigkeit. Bei dem geforderten Pendelschlagversuch nach EN 81-20/50 wird eine dynamische Krafteinwirkung von ca. 720 kg erreicht. Dabei kommt die neue Schiebetür ohne Verzahnungen des Türblatts in der serienmäßigen Edelstahlschwelle aus. Die geforderte Festigkeit wird also ausschließlich über die stabile Bauweise des Türblatts, die direkte Befestigung am Kämpfer und über die robusten, flexibel einstellbaren Türführungen erreicht.

www.riedl-aufzuege.de

Brandmelder mit erhöhter Detektionsleistung

Bosch Sicherheitssysteme stellt eine neue Familie von Brandmeldern vor. Das eSMOG Feature bietet Robustheit gegenüber elektromagnetischer...

Weiterlesen

Lösungen für Flucht- und Rettungswege aus Edelstahl

Der Hamburger Fluchtwegspezialist GfS baut seine Palette an Edelstahl-Lösungen für den Notausgang weiter aus. Neben dem GfS-Fluchttürterminal im...

Weiterlesen

Ganzglastür im Web und gedruckt

Licht, Raum, Möglichkeiten – das bietet die Ganzglas-Brandschutztür von Teckentrup. Ab sofort zeigt die Webseite www.t30-ganzglastuer.com alle...

Weiterlesen

Glasdach Passivhaus-Komponente

Das Verglasungssystem „BA5/6 PH“ der JET-Gruppe hat das Prädikat „Zertifizierte Passivhaus Komponente“ des Darmstädter Passivhaus Instituts erhalten....

Weiterlesen

T-30 Alutüren leichter und schneller montieren

Die T-30 Alu-Rohrrahmentüren des NovoFire-Systems können nun auch mit Novoferm-Brandschutzschaum montiert werden. Damit lassen sich die Montagezeiten...

Weiterlesen

Brandriegel verhindert Abtropfen

Werden Gebäude mittlerer Höhe (Gebäudeklasse GK 4-5) mit einem Wärmedämmverbundsystem auf Basis von expandiertem Polystyrol (EPS) ausgestattet, müssen...

Weiterlesen

Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz im Februar 2015

Am 18. und 19. Februar 2015 findet im Messezentrum Nürnberg die fünfte Ausgabe der FeuerTRUTZ statt. Die Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden...

Weiterlesen

Systeme zur flexiblen Kabelabschottung

Die Firma Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG ist der Erfinder der Kabelbox zur Abschottung für Kabeldurchführungen. Aktuell präsentiert das...

Weiterlesen

Nur ein qualifizierter Rauchabzug bringt wirklich Sicherheit

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen leisten seit Jahrzehnten einen großen Beitrag, die Verrauchung von Räumen effektiv zu verhindern. So ist man sich in den...

Weiterlesen