Ressourcenplanung mit PRO simulation

Projekt Pro

Foto: Projekt Pro GmbH

Der gut geplante Einsatz der Mitarbeiter ist die Voraussetzung für einen erfolgreichen Auftrag. Das Programm „PRO simulation“ ist das neue Produkt der Software-Palette von „Projekt Pro“ und plant grafisch den Einsatz der Mitarbeiter: Diese werden einfach auf die Leistungsphase gezogen – die Auslastung des Teams ist sofort sichtbar. „PRO simulation“ liefert zudem die Liquiditätsübersicht.
Verschiedene Szenarien können simuliert und damit das Für und Wider fiktiver Konstellationen, Auftragssituationen und der Personalbedarf abgewogen werden. Auch außerhalb des Büros kann mit dem Programm gearbeitet werden. Unterwegs planen mit freiem Kopf: Die übersichtliche Grafik hält frei von Nebensächlichkeiten, das Augenmerk wird auf nur einen Screen gerichtet. Es ist schnell erkennbar, ob und wie ein Auftrag angenommen werden kann.
Bietet ein Szenario die geeignete Lösung, übernimmt die Software in Verbindung mit „Projekt Pro“ den Rest: Die nötigen Daten werden in „Projekt Pro“ aktualisiert. Eine neue Rechnungsplanung wird vorgeschlagen, es genügt ein Akzeptieren.
Der Hersteller „Projekt Pro“ beschäftigt nicht nur IT-Experten und Betriebswirtschaftler im Unternehmen, sondern auch Ingenieure und Architekten. So begleitet „Projekt Pro“ die Entwicklung in Planungsbüros und sucht nach Lösungen, um Planern das tägliche Arbeiten zu vereinfachen.

www.projektpro.com

Jalousiekasten für nicht brennbare Dämmsysteme

In der Vergangenheit erwies sich der Einbau von Jalousien in WDV-Systeme aufgrund der Gewerketrennung immer wieder als Herausforderung. Aus diesem...

Weiterlesen

PU-Dämmsysteme für Dach und Wand

Wo Baugrund rar und teuer ist, sind für einen bestmöglichen Flächenertrag schlanke Wandkonstruktionen gefragt. In Überlingen am Bodensee entschied...

Weiterlesen

Geprüft und zugelassen: holzfasergefüllte Mauerziegel

Vom Deutschen Institut für Bautechnik bestätigt: Der holzfasergefüllte Mauerziegel „Unipor W07 Silvacor“ ist nun bauaufsichtlich zugelassen...

Weiterlesen

Vorgehängte hinterlüftete Fassade für den Ingenieurholzbau

Der Bauzulieferer Inthermo hat sein WDVS-Portfolio um eine vorgehängte hinterlüftete Fassade erweitert: Die Konstruktion kann als diffusionsoffenes...

Weiterlesen

Wind- und schlagregendichte Holzfasersystemlösungen

Die verschiedenen Gestaltungsvarianten der Fassadendämmung mit Holzfasern erfordern ein flexibles und praxisorientiertes Anschlusssystem für...

Weiterlesen

Stahlprofile mit schlanken Ansichtsbreiten

Wärmegedämmte Festverglasungen und Fenster mit einer sehr schlanken Ansichtsbreite von 23 Millimetern für Verglasungen und 55 Millimetern...

Weiterlesen

Superisolationsmaterial für Schnittstellen in der Fassade

Eine schöne Architektur, eine elegante Fassade oder eine gelungene Sanierung haben eines gemeinsam: Sie sollen nicht durch eine dick auftragende,...

Weiterlesen

WDVS-Fassaden unterschiedlich gestalten

Klar strukturierte Fassaden, der Einsatz von Rücksprüngen zur gezielten Akzentuierung oder ein einziges durchgängiges architektonisches Element: Die...

Weiterlesen

Hallenneubau auf Fundament aus Blähton

Wie schützt man ein Fundament möglichst schnell gegen Kälte, Frost und Feuchtigkeit? Und mit welchem Material lässt sich dies zugleich in leichter und...

Weiterlesen