Mehrfachnutzen

Die Fassade heizt mit

Bildquelle: pr nord. neue kommunikation

Die meisten alteingesessenen Bewohner der Pforzheimer Nordstadt fühlen sich in ihrem Stadtteil wohl. Doch oft wird im Alter der Umzug in eine barrierefreie Wohnung nötig. Die „Pforzheimer Bau und Grund-Wohnbaugesellschaft“ entwickelte daher einen Neubau, der das beliebte Quartier verdichtet und gleichzeitig auf die Anforderungen der Zielgruppe eingeht.

Das Mehrfamilienhaus bietet 13 altersgerechte Wohnungen für eine adäquate Miete. Durch die kontrastreiche Gliederung der Fassade mit einer Holzbekleidung und Putz wirkt das Gebäude auf den ersten Blick wie drei miteinander verbundene Punkthäuser. An der Nordseite ist der Riegel durch offene Laubengänge verbunden. So können alle Wohnungen nach zwei Seiten belichtet und belüftet werden. Die Laubengänge, die zur Kommunikation und gemeinschaftlichen Gestaltung animieren, sind über einen zentralen Aufzugsturm erschlossen, der auch Liegendtransporte ermöglicht. In den Wohnungen bieten große Balkone oder Loggien leicht zugängliche Freiräume mit Blick in das Tal der Enz.

Selbst vom Bett aus öffnet sich durch eine bodentiefe Verglasung der Blick nach draußen. Im Garten befinden sich verschiedene, auch im Rollstuhl zugängliche Sitzplätze, die zu nachbarschaftlichen Treffen anregen. Innovativ ist auch das Energiekonzept des Gebäudes: Auf der Südseite wurden Feinkapillarmatten auf die Dämmung gelegt und in die Putzfassade eingebettet. Solche Absorber befinden sich ebenfalls unter der Holzverschalung sowie auf den Dachflächen. Die so gewonnene Strahlungsenergie wird über eine Wärmepumpe zur Beheizung des Gebäudes genutzt. 

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen