KONE Mobile: Anlageninfos aufs Smartphone

Bild: KONE

  • App informiert über Einsätze an Aufzügen und Rolltreppen
  • Störungsmeldungen können direkt an KONE gesendet werden
  • Sicherer, transparenter Zugriff auf relevante Servicedaten

Hannover, im November 2016. Stets up to date: Mit der neuen App KONE Mobile bietet KONE seit Anfang November einen neuen digitalen Dienst. Per Smartphone können sich Wartungskunden über Instandhaltungs-, Entstörungs- und Reparatureinsätze an ihren Aufzügen und Rolltreppen informieren.

In der neuen App KONE Mobile werden laufende Wartungen und Entstörungseinsätze übersichtlich angezeigt, auf Wunsch gelangen sie auch als Pushnachricht direkt aufs Gerät. Dabei wird der Kunde informiert, sobald ein Techniker an der Anlage eintrifft und die Anlage außer Betrieb setzt. Eine weitere Nachricht wird versendet, sobald die Wartung durchgeführt oder die Störung behoben worden ist und die Anlage wieder läuft. Bleibt die Anlage außer Betrieb – zum Beispiel weil ein benötigtes Ersatzteil bestellt werden muss – wird der Kunde ebenfalls benachrichtigt.

Über KONE Mobile haben Kunden zudem die Möglichkeit, aus der Kontaktliste der App heraus den jeweiligen Ansprechpartner anzurufen – bei Fragen rund um den Wartungsservice kann so schnell eine Verbindung zu KONE aufgenommen werden. Zudem sind weitere Funktionalitäten geplant. So sollen Kunden mit einer späteren Version der App Schadens- oder Störungsmeldungen direkt an KONE senden können. „Mit KONE Mobile ermöglichen wir den individuellen Zugriff auf alle relevanten Servicedaten – und das unkompliziert per Smartphone“, sagt Alexander Wüllner, Geschäftsbereichsleiter Service KONE. „Das zeigt einmal mehr, welche Möglichkeiten sich durch die Digitalisierung bei der Wartung von Aufzügen und Rolltreppen eröffnen.“

KONE Mobile steht allen Wartungskunden zur Verfügung, die für KONE Care® Online freigeschaltet sind. Mit KONE Care® Online erhalten Kunden einen sicheren und transparenten Überblick über Serviceleistungen, vom Wartungstermin bis hin zum dazugehörigen Nachweis. Die App ist für iOS- und Android-Geräte erhältlich, sie steht im App Store und bei Google Play zum Download zur Verfügung. 

Capmo digitalisiert die Baustelle

80 Prozent aller Bauprojekte in Deutschland  werden teurer als geplant, 60 Prozent zu spätoder mit erheblichen Mängeln fertig. Gründe  dafür sind die...

Weiterlesen

Kostensicherheit in jeder Bauphase

BIM4You ist eine prozessorientierte, ganzheitliche Systemlösung für die Bau- und Immobilienbranche, die den gesamten Lebenszyklus eines Bauvorhabens...

Weiterlesen

PRO-topic-Betaversion im App Store

Die neueste Entwicklung von PROJEKT PRO geht in die nächste Runde. Seit April ist der „agile Themenpool“ unter dem Namen PRO topic in der kostenfreien...

Weiterlesen

NOVA AVA setzt auf Open-BIM-Collaboration-Format

Im besten Fall arbeiten Architekten, Bauingenieure, Planer und Handwerker vom ersten Entwurf bis zur abschließenden Kostenanalyse  zusammen an einem...

Weiterlesen

Arcon Evo – durchgängig planen, professionell vermarkten

Arcon Evo 1.5 ist die neue 2D/3D-CAD-Software  der Eleco Software GmbH. In einer komfortabel zu bedienenden Oberfläche arbeitet der Planer durchgängig...

Weiterlesen

PMG OneClick – Login der nächsten Generation

Die PMG Projektraum GmbH entwickelt virtuelle Datenräume für den gesamten Immobilienzyklus mit einem cloudbasierten, intuitiv zu bedienenden...

Weiterlesen

Geht Digitalisierung auch nachhaltig?

Algorithmen überwachen und lenken zunehmend den Alltag. Wenige Großkonzerne machen gute Geschäfte mit unseren Daten, während sie vollmundig smarte...

Weiterlesen

SALTO Systems auf der SicherheitsExpo am 26. und 27. Juni 2019 in München

Eines der Highlights am SALTO Stand wird das SVN-Flex sein, welches virtuell vernetzte Zutrittslösungen ermöglicht, in denen funkvernetzte...

Weiterlesen

Das Peterstor - 9 Etagen hoch mit POROTON®-S9®

Der Trend im Geschoss-Wohnbau geht zum Ziegel. Aus gutem Grund, denn Ziegel sind wohngesund. Aber die Anforderungen sind hoch. Da braucht es einen...

Weiterlesen