Hitzebeständig bis zu 90 Grad Celsius

Gruner

Bild: Gruner AG

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der Lüftungsanlage verbauten Brandschutzklappen einwandfrei funktionieren. Um ihre Zuverlässigkeit sicherzustellen, verwendet der Brandschutztechnikanbieter Mandík für die Klappen die eigens angepassten Stellmotoren der auf Schalt- und Bewegungstechnologie spezialisierten Firma Gruner. Die stabilen Antriebe, die ein motorisiertes Öffnen und Schließen ermöglichen, widerstehen  emperaturen von bis zu 90 °C (bei Entrauchungsanwendungen wichtig). Die Feder selbst ist ebenfalls hitzebeständig und übersteht mehr als 60.000 Revisionszyklen ohne Spannungsnachlass.

Gleichzeitig wurde bei der Entwicklung der neuen Stellantriebgeneration auf eine minimalistische Bauweise geachtet, wodurch sich der Verschleiß verringert und die Standzeit sowie die Zuverlässigkeit des Geräts erhöhen. Außerdem vereinfachen LEDs und Thermofühler, die den genauen Betriebszustand anzeigen, sowie die kompakte Konstruktionsweise der Motoren die regelmäßige Inspektion und reduzieren die Kosten von Installation und Revision. Zudem wurde die Drehmomentdichte der Gruner-Stellantriebe erhöht: Je nach  lappengröße reichen die verfügbaren Motordrehmomente von 3 bis 20 Nm bei einem Drehwinkel von 95°. Das Komplettsystem aus Klappe von Mandík und Antrieb von Gruner ist bereits in der neuen Festhalle Wehingen im Einsatz. www.gruner.de 

Vectorworks 2019 auf der BAU

Halle C5 Stand 328

Kreative Open BIM-Planung
Vectorworks Architektur steht für kreative BIM-Planung. Das Programm bietet die Flexibilität, um das...

Weiterlesen

Neuer Dämmziegel zur BAU 2019

Mit einem neuen Dämmziegel präsentiert sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der BAU in München. Der Mauerziegel trägt den Namen „Unipor W065 Coriso“...

Weiterlesen

Wärmegedämmtes Industrie- Sectionaltor

Energieeffizienz wird aus ökonomischen und ökologischen Gründen immer bedeutsamer. Nicht nur für Fassaden, auch für Torlösungen fordern Bauherren...

Weiterlesen

Nicht brennbarer Hochleistungsdämmstoff auf der BAU 2019

Dämmung und Brandschutz sind die Topthemen von Evonik auf der BAU 2019. Das Spezialchemieunternehmen präsentiert seinen nicht brennbaren Dämmstoff...

Weiterlesen

Transparente Strukturen in neuen Ausmaßen

Bislang wurden an Brandschutztüren für den Außenbereich überwiegend funktionale Anforderungen gestellt. Die Sicherung von Brandschutzabschnitten...

Weiterlesen

Ab 2019 neuer Dienstleistungsbereich

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) wird seinen Dienstleistungsbereich 2019 erweitern. Neben dem etablierten und international erfolgreichen...

Weiterlesen

Bessere Zusammenarbeit bei BIM-Modellen mit PIM-Software

Zur BAU zeigt Newforma, Bausoftware-Anbieter für Projektinformationsmanagement (PIM), eine integrierte Lösung für die firmenübergreifende...

Weiterlesen

Kalksandstein neu entdecken

Zur BAU 2019 präsentiert KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, eine eigene digitale Kommunikationsplattform. Diese eröffnet...

Weiterlesen

Unsichtbarer Parkraum 4.0

So gut versteckt waren Autos noch nie: Die „MultiBase“-Unterflurbühnen „U10“ und „U20“ lassen Fahrzeuge unter der Erde verschwinden und sorgen so für...

Weiterlesen