PV*SOL 2017 bindet Elektroautos in die Anlagenplanung ein

Valentin Software

Screenshot: Valentin Software

Die Valentin Software GmbH aus Berlin hat ihre Software um neue Features erweitert. Mit der neuen Version der Planungssoftware PV*SOL premium und PV*SOL können nun erstmals auch Elektroautos bei der Berechnung des Eigenverbrauchsanteils einer Photovoltaikanlage berücksichtigt werden.
Zusätzliche, flexible Tarifmodelle für den Strombezug sind auch integriert. Außerdem ist mit der neuen Version die Ausgabe des P90-Wertes möglich. Dieser sagt aus, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % der prognostizierte mittlere Jahresenergieertrag nicht unterschritten wird. Das ist vor allem für Investoren eine wichtige Größe. Erhältlich ist PV*SOL 2017 seit dem 17. Oktober.
In der neuen Version wählen Anwender ihr Elektroauto aus den in der Datenbank hinterlegten Fahrzeugen aus. Anschließend geben sie ihre tägliche Fahrleistung ein und PV*SOL berechnet, wieviel PV-Energie zur Ladung des Autos genutzt werden kann. Zusätzlich ermittelt die Software die Kosten pro 100 Kilometer mit und ohne Photovoltaiknutzung.
Ein weiteres wesentliches Feature der neuen Version von PV*SOL premium und PV*SOL sind die erweiterten Tarifmodelle für den Strombezug. Künftig können Anlagenplaner bei der Anlagenauslegung auch Hoch- und Niedertarife (HT/NT) berücksichtigen. Diese Funktion ist vor allem im Ausland interessant, wo HT/NT-Tarife deutlich weiterverbreitet sind als in Deutschland.

www.valentin-software.com

Maximale Verdunstungsleistung von Gründächern

Eine zunehmende Versiegelung und der Klimawandel bewirken, dass Innenstädte durch Wärmestrahlung viel mehr aufgeheizt werden als das Umland und die...

Weiterlesen

Trilogie des nachhaltigen Innenausbaus

Mit Glastrennwänden inkl. passenden Türen und Zargen bietet Lindner ein weiteres kreislauffähiges Systemprodukt für den nachhaltigen,...

Weiterlesen

Beleuchtung für nachhaltige Gebäude

In Anbetracht zunehmender Rohstoffknappheit und der damit einhergehenden Bedeutung eines ressourcen- und verantwortungsbewussten Handelns im...

Weiterlesen

Bauphysik: Bau & Energie

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und...

Weiterlesen

Brandabschottung im Systembodenbereich

Mit Systembodenlösungen können technische Installationen schnell eingebracht sowie während der Lebensdauer des Gebäudes nachgerüstet werden. In Bezug...

Weiterlesen

Brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen finden

Das Brandschutz-Tool des WDVS-Anbieters Inthermo macht es leichter, die richtigen WDVS-Komponenten für brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen zu...

Weiterlesen

PU-Effizienzdach + verbesserter Brandschutz

Mit dem PU-Effizienzdach hat der Hersteller Puren schlanke holzsparende Dachkonstruktionen im Programm, die durch Kombinationen von Zwischen- und...

Weiterlesen

Europas modernster Fassadenprüfstand eingeweiht

Flammen züngeln entlang der Fassade, die entstehende Hitze ist deutlich zu spüren. Doch bevor sich das Feuer ausgebreitet hat, wird es schnell...

Weiterlesen

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen