pro-Report 3

gripsware

Bild: gripsware

Dass bei so komplexen Dingen wie der Erstellung eines Gebäudes Mängel passieren und auch in Zukunft passieren werden, ist eine unumstößliche Tatsache. Der offizielle Bericht aus 2015 zu Baumängeln an Wohngebäuden vom IFB Institut für Bauforschung e.V. und dem Bauherren-Schutzbund e.V. kommt zu einem eindeutigen Resultat: Mehr als 30 Mängel je Wohngebäude mit Beseitigungskosten mehr als 10.000 Euro. Die Mängel sind dabei über den ganzen Bauprozess verteilt. Das Fazit laut DEKRA ist eine rechtzeitige, unabhängige, mehrstufige Qualitätskontrolle, die Mängel und wirtschaftlichen Schaden vermeidet.

Für den idealen Bauablauf sind eine perfekte Bauzeitenplanung und lückenlos geführte Bautagebücher daher eine absolute Notwendigkeit. Das Problem dabei liegt in der – bis dato – sehr aufwendigen Erfassung und Pflege derselben. Die von der DEKRA genannte „unabhängige, mehrstufige Qualitätskontrolle und Dokumentation“ ist für den Verantwortlichen oft aus Zeitmangel das eigentliche Problem.
Das ständige Erfassen und Dokumentieren der Baustellensituation (inkl. externer Kamera und Diktiergerät) ist dabei nicht das Problem. Dieses tritt vielmehr danach im manuellen Zusammenführen der Informationen im Büro auf. Die vielen Fotos (oder auch Videos) und Sprachnotizen müssen den Baustellen, den Protokollen, den Leistungsständen, den Mängeln, den Räumen und auch den Verantwortlichen nachträglich zugewiesen werden. Wenn dies aus Termingründen nicht zeitnah geschieht, wird es später aus dem Gedächtnis schwierig und ungenau.
Die heute am Markt erhältlichen Smartphones (iOS, Android) bieten technisch alle Möglichkeiten, um den Planer oder Bauleiter in Verbindung mit pro-Report 3 bei seinen täglichen Dokumentationspflichten perfekt zu unterstützen. Selbst die Eingabe längerer Texte kann mittlerweile durch einfaches Aufsprechen problemlos erledigt werden. Die Spracherkennung ist heute schon beeindruckend gut, was aber eine Online-Verbindung voraussetzt. Die integrierten Kameras sind für Baustellenfotos mehr als ausreichend. Da auf Baustellen die ständige Verfügbarkeit einer schnellen Datenübertragung aber oft nicht gewährleistet ist, ist pro-Report 3 auch in der Lage, lokal mit den Daten – also offline – zu arbeiten.

www.gripsware.de

Brandvermeidung durch Sauerstoffreduktion

Unser Partner im Bereich der Sauerstoffreduktion ist die Firma Isolcell S.p.A. Seit über 50 Jahren ist das Süd-Tiroler Traditionsunternehmen auf...

Weiterlesen

FLIR 1-Touch Level/Span

Alle, für die Inspektionen mit einer Wärmebildkamera zu ihrer täglichen Arbeit gehören, nehmen vermutlich auch ständig Feinjustierungen von...

Weiterlesen

GEO – Das Frilo-Gebäudemodell

Das Programm „Frilo-Gebäudemodell“ ist ein Werkzeug zur Ermittlung der Lastabtragung eines kompletten Bauwerks. Dieses wurde um verschiedene...

Weiterlesen

CAD ArCon Professional +2018

Sich häufig wiederholende Arbeitsschritte kosten dem Anwender unnötig Zeit. Gerade diesen Zeitdieben, mit denen sich jeder Planer, Bauzeichner,...

Weiterlesen

Auf den Boden kommt es an

Das Unternehmen Remmers präsentiert sich auf der Messe „Industrial Building“ in Essen auf einem 50 Quadratmeter großen Messestand B04 in Halle 1....

Weiterlesen

Orca AVA 22 mit 3D-Visualisierung

Auf der Messe Construct IT präsentiert das Unternehmen Orca Software in Halle 1, Stand 1F36 die Anwendungen „Orca AVA 22“ und „Ausschreiben.de“. Beide...

Weiterlesen

HasenbeinPlus – Neue Generation der Mengenermittlung

Die Markteinführung der kompletten Neuentwicklung der Hasenbein-Methode „Hasenbein Plus“ mit einer moderneren Oberfläche und Bedienung ist im Mai...

Weiterlesen

NOVA AVA macht BIM mobil

Das Unternehmen Nova Building IT präsentiert auf der Construct IT im Januar 2018 in Halle 1 Stand 1C39 eine Neuheit für die Baubranche: Mit „Nova AVA...

Weiterlesen

Bauvertragsrecht 2018

Am 01. Januar 2018 tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft, das in einer grundlegenden Reform die Rechtsvorschriften des BGB für Baubeteiligte...

Weiterlesen