Großformatiges Bausystem für Neubaugebiet in Duisburg

Xella

Die Doppelhaushälften und Eigentumswohnungen im Neubaugebiet „Fahrner Höfe“ werden ab 153.000 Euro angeboten. Durch den Einsatz eines großformatigen, massiven Bausystems aus Porenbeton, das gleichzeitig für kurze Bauzeiten steht, ließen sich die relativ geringen Baukosten erreichen.
Sämtliche Häuser wurden mit Ytong-Systemwandelementen für Außen- und Ytong-Trennwandelementen für nichttragende Innenwände erstellt. Nach Angaben des Herstellers kann durch das geschosshohe Format und die dadurch bedingte schnelle Verarbeitungder Ytong-Systemwandelemente dieBauzeit auf 10 Minuten pro Quadratmeter verkürzt werden. Das Erdgeschoss eines Doppelhauses mit einer Wandfläche von 110 m2 kann demnach von zwei Monteuren und einem Minikran in nur einem Arbeitstag erstellt werden.
In Kombination mit Ytong-Trennwandelementen für nichttragende Innenwände zeigt sich der wirtschaftliche Effekt des Bausystems: Durch eine einfache Rasterplanung lässt sich jeder Grundriss realisieren. Hinzu kommen die guten wärmedämmenden Eigenschaften von Porenbeton. Bereits in einschaliger Bauweise können mit 30 cm dicken Ytong-Systemwandelementen die Anforderungen der aktuellen EnEV erfüllt werden. Bauherren sparen so sowohl die Arbeits- und Materialkosten, die sonst für die Montage eines Wärmedämmverbundsystems angefallen wären, als auch spätere Folgekosten für dessen Pflege sowie Instandhaltung und haben niedrige Energiekosten.

www.ytong-silka.de

Wandprofil erhält Red Dot Award für Designqualität

Die Jury hat entschieden: Nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt erhielt das seismische Wandprofil „WSP“ von Migua, Anbieter...

Weiterlesen

Effizientes Wassermanagement mit Kapillarbewässerung

Im ariden Klima des Mittelmeerraums muss auch eine Extensivbegrünung zusätzlich bewässert werden. Selbst in Deutschland gibt es Gegenden mit lang...

Weiterlesen

Lüftungssystem mit breitem Einsatzspektrum

Das dezentrale Lüftungssystems „Endura Twist“ ist eine sensorgesteuerte alternierende mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Mit einem...

Weiterlesen

Regenwasserabfluss vom Gründach steuern

Die Systemlösung „Retentionsdach Typ Drossel“ mit den Varianten „Gründach“ und „Verkehrsdach“ stellt einen vorgegebenen Maximalabfluss an Regenwasser...

Weiterlesen

Gesundheitsrisiken durch PM1-Partikel

Im Januar 2017 wurde die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern eingeführt. Nach einer Übergangszeit von ca. 18 Monaten steht damit...

Weiterlesen

Luftverteilmodul für maximale Flexibilität

Im Geschosswohnungsbau werden zunehmend zentrale Komfortlüftungssysteme installiert. Planer stehen dabei oft vor der Problematik, den Platzbedarf von...

Weiterlesen

Smart Home unkompliziert nachrüsten

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer möchten ihre vier Wände mit wenig Aufwand zu einem Zuhause aufrüsten, in dem verschiedene alltägliche Routinen...

Weiterlesen

Flexible Steuerung von Hallenheizungen

Die computergestützte Regelung für Hallenheizungen „SchwankControl“ vereint Regelungskomponenten mit einer anwenderfreundlichen Bedieneroberfläche –...

Weiterlesen

Entwässerungssysteme gemäß Flachdachrichtlinie

Mit Inkrafttreten der neuen Flachdachrichtlinie (FDRL) zum 01.12.2016 wurde nicht nur der Geltungsbereich erweitert, auch bisherige Regeln wurden...

Weiterlesen