Lärmschutzwand mit Vollzulassung der Deutschen Bahn

Rieder

Bild: Rieder

Das Unternehmen Rieder verfügt seit Juni 2016 über eine Vollzulassung für eine niedrige Lärmschutzwand in Deutschland. Das Produkt „Rieder 360°“ kann näher an der Lärmquelle errichtet werden als herkömmliche Lärmschutzwände und wirkt somit unmittelbar dort, wo der wesentliche Lärm des Bahnverkehrs entsteht, nämlich direkt an der Schiene. Dadurch besitzt sie trotz geringerer Höhe eine gute Abschirmwirkung. Zentraler Vorteil ist die freie Rundumsicht für Anwohner als auch für Zugpassagiere auf Landschaft, Städte und Umgebung.
Je nach Anforderung bietet Rieder verschiedene Systeme zum Schutz des Menschen vor Lärm. Das Baukastensystem „Railways by Rieder“ bietet Lösungen für Freilandstrecken, Tunnel, Brücken, Stationen und Bahnhöfe. Die modularen Bausteine lassen sich beliebig kombinieren. Aufgrund der steigenden Nachfrage für Schallschutzsysteme, die sich an die Gegebenheiten anpassen und integrieren lassen und nicht als optische Barriere wahrgenommen werden, hat Rieder die niedrige Lärmschutzwand entwickelt.
Für die Bahnstrecken Burghausen-Mühldorf sowie Passau-Voglau, die teilweise durch Wohngebiete verlaufen, war man auf der Suche nach einer anwohnerfreundlichen Lärmschutzlösung, die sich zurückhaltend in die bestehende Umgebung integrieren lässt. Im Sommer 2014 wurde die niedrige Lärmschutzlösung eingesetzt. Das Projekt Burghausen ist bis dato das erste und einzige Projekt, bei dem an einer eingleisigen Bahnstrecke an beiden Seiten eine niedrige Lärmschutzwand errichtet wurde.

www.rieder.at

BIM trifft Büromanagement

Die untermStrich software GmbH hat mit BIM-dock ein Konzept entwickelt, das die Arbeit an BIM-Projekten mit den Büromanagement-Systemen der...

Weiterlesen

HasenbeinPlus – Die neue Generation der Mengenermittlung

Die bekannte „Hasenbein-Software für Mengenermittlung“ wird in Kürze durch die komplette Neuentwicklung „HasenbeinPlus“ersetzt. Die Hasenbein-Methode...

Weiterlesen

Neues T*SOL 2016 für aktuelle Förderanträge

Valentin Software hat seine Simulationssoftware für thermische Solaranlagen T*SOL den aktuellen Förderrichtlinien entsprechend angepasst.
Die...

Weiterlesen

Die Dokumentenflut ist jetzt beherrschbar!

wiko DMS ist eine Lösung, um alle Dokumente und Informationen unternehmensweit und standortunabhängig komfortabel zu verwalten. Auch die gesamte...

Weiterlesen

NOVA AVA – die online AVA-Webanwendung

„Die Software NOVA AVA ist eine Innovation für die Baubranche: Erstmals gibt es ein Programm für Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung mit...

Weiterlesen

Konstruieren mit Arcon Evo

Arcon Evo, das neue Arcon-Produkt von Eleco, steht für visuelle Konstruktion, professionelle CAD-Funktionen und übersichtliche Projektdurchführung in...

Weiterlesen

sfirion journal – Bautagebuch

Mit sfirion journal, dem webbasierten Bautagebuch, kann jederzeit am Tablet oder Smartphone das Tagesgeschehen des Projektes dokumentiert werden....

Weiterlesen

2D/3D Wärmebrückenberechnung ohne (Wärme-)Verluste

Eine zwei- als auch dreidimensionale Wärmebrückenberechnung leisten die von Visionworld entwickelten Programme Psi-Therm 2D und Psi-Therm 3D. Sie...

Weiterlesen

Aufträge Im Herbst 2015 ist iTWO tender erstmals live gegangen. mit iTWO tender

Im Herbst 2015 ist iTWO tender erstmals livegegangen. Die Plattform offeriert Bietern gute Möglichkeiten zur Auftragsgewinnung via World Wide Web zu...

Weiterlesen