Lärmschutzwand mit Vollzulassung der Deutschen Bahn

Rieder

Bild: Rieder

Das Unternehmen Rieder verfügt seit Juni 2016 über eine Vollzulassung für eine niedrige Lärmschutzwand in Deutschland. Das Produkt „Rieder 360°“ kann näher an der Lärmquelle errichtet werden als herkömmliche Lärmschutzwände und wirkt somit unmittelbar dort, wo der wesentliche Lärm des Bahnverkehrs entsteht, nämlich direkt an der Schiene. Dadurch besitzt sie trotz geringerer Höhe eine gute Abschirmwirkung. Zentraler Vorteil ist die freie Rundumsicht für Anwohner als auch für Zugpassagiere auf Landschaft, Städte und Umgebung.
Je nach Anforderung bietet Rieder verschiedene Systeme zum Schutz des Menschen vor Lärm. Das Baukastensystem „Railways by Rieder“ bietet Lösungen für Freilandstrecken, Tunnel, Brücken, Stationen und Bahnhöfe. Die modularen Bausteine lassen sich beliebig kombinieren. Aufgrund der steigenden Nachfrage für Schallschutzsysteme, die sich an die Gegebenheiten anpassen und integrieren lassen und nicht als optische Barriere wahrgenommen werden, hat Rieder die niedrige Lärmschutzwand entwickelt.
Für die Bahnstrecken Burghausen-Mühldorf sowie Passau-Voglau, die teilweise durch Wohngebiete verlaufen, war man auf der Suche nach einer anwohnerfreundlichen Lärmschutzlösung, die sich zurückhaltend in die bestehende Umgebung integrieren lässt. Im Sommer 2014 wurde die niedrige Lärmschutzlösung eingesetzt. Das Projekt Burghausen ist bis dato das erste und einzige Projekt, bei dem an einer eingleisigen Bahnstrecke an beiden Seiten eine niedrige Lärmschutzwand errichtet wurde.

www.rieder.at

Aufmaß mit der neuen Version von MWM Libero erstellen

Inzwischen ist vom Bonner Softwarehaus MWM Software & Beratung GmbH die Version 9 des Programmes für Aufmaß, Mengen- und Massenermittlung sowie...

Weiterlesen

Für mehr Schwung im Stahlbau

Schlichte Hallen oder geschwungene Dächer, futuristische Fassaden oder elegante Brücken –Stahl gehört zur modernen Architektur. Für die heutige...

Weiterlesen

Acclaro DMS: Die Datenflut im Griff

Acclaro DMS fügt sich in vorhandene Büro-Dokumenten- und Ordnerstrukturen mühelos ein und bildet diese digital ab. Erfasst und zentral abgelegt werden...

Weiterlesen

Brandschutz kombiniert mit Design

Die gestalterischen Möglichkeiten im Objektbau lassen sich mit der T30 Automatik-Schiebetür mit Aluminiumprofilen erweitern. Die nach Angaben des...

Weiterlesen

Feuerverzinkter Stahl im Fassadenbau

Im Fassadenbau kommen viele Materialien zum Einsatz. Für die Unterkonstruktion und die Verbindungsmittel müssen meist andere Werkstoffe verwendet...

Weiterlesen

Überspannungsableiter für PV-Anlagen

DEHNcube YPV SCI ist ein Überspannungsableiter vom Blitz- und Überspannungsschutzspezialisten DEHN. Er schützt die DC-Seite von Photovoltaikanlagen...

Weiterlesen

Berührungslose Auslösung erhöht die Hygiene

Wirtschaftlichkeit ist in öffentlichen und gewerblichen Sanitärbereichen ein Muss, Hygiene steht insbesondere bei den Urinal-Anlagen im Vordergrund....

Weiterlesen

Neues Sandwich für die Innendämmung

Die neue Xtra Klimaplatte unterscheidet sich von der bekannten Calsitherm Klimaplatte durch einen zusätzlich eingelegten Hochleistungsdämmstoff aus...

Weiterlesen

Schnellraffsystem für Sonnenschutz in öffentlichen Gebäuden

Sicherheit in öffentlichen Gebäuden ist wichtig. Hier stehen Planer oft vor der Aufgabe, ein effizientes Sonnenschutzsystemen mit gut zugänglichen...

Weiterlesen