Überarbeitete Ausgabe des Handbuchs „Technik des Sichtbetons“

Informationszentrum Beton

Cover: Informationszentrum Beton

Den aktuellen technischen Stand bei der Planung und Ausführung von Sichtbetonflächen beleuchtet die überarbeitete Ausgabe des Handbuchs „Technik des Sichtbetons“. Angesichts der aktuellen Entwicklung in der Praxis wurde das Buch, das in den Vorausgaben nur die Herstellung glatt geschalter Sichtbetonflächen behandelte, in der Neuauflage um andere Arten der Flächengestaltung erweitert. Damit gewinnt u.a. die Fertigteilbauweise thematisch an Raum und Aktualität.
Das 176 Seiten umfassende Standardwerk berücksichtigt die Inhalte der 2015 vorgelegten Neufassung des BDV/VDZ-Merkblatts „Sichtbeton“. Mit Blick auf die Baupraxis sind die ersten beiden Sachkapitel bewusst getrennt angelegt. Zunächst werden Inhalte behandelt, die überwiegend den Planer, also den Architekten und den Tragwerksplaner, betreffen. Im Anschluss rückt die praktische Ausführung von Sichtbetonoberflächen mit all ihren Herausforderungen in den Fokus.
Was die Gestaltung betrifft, werden unterschiedliche Möglichkeiten vorgestellt, Betonoberflächen farblich zu gestalten, z.B. über Gesteinskörnungen, Pigmente oder Lasuren. Aber auch der Einfluss unterschiedlicher Zemente auf den Grauton der Betonoberfläche wird dargestellt. Neben der Beurteilung fertiger Betonflächen wird auch der Umgang mit abweichenden Ergebnissen und deren Nachbesserung behandelt. Vor allem die sogenannte betonkosmetische Bearbeitung von Betonoberflächen durch qualifizierte Fachbetriebe wird derzeit viel diskutiert.

www.beton.org

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen