Orca AVA 21: bereit für die e-Vergabe

Orca Software

Bild: ORCA Software

Bei der elektronischen Durchführung von Vergabeverfahren, kurz e-Vergabe, ist die Vergabestelle grundsätzlich frei in der Bestimmung des Datenaustauschformates. Im VOB-Bereich hat sich inzwischen GAEB als gängiges und von allen akzeptiertes Format durchgesetzt. Die Beschreibung des GAEB-Datenaustausch liegt jedoch in verschiedenen Versionen vor. Der korrekte Datentransfer ist aber nur bei gleichartigen Ordnungszahl-Masken gewährleistet, die Gliederungsstruktur und Hierarchie-Ebenen der Leistungsverzeichnisse und Angebote bestimmen.
Für die e-Vergabe passt eine Ordnungszahl-Maske, die als „11.22.PPPP.I“ definiert ist. Dies bedeutet: 2 Stellen für die erste Hierarchie-Ebene (11), 2 Stellen für die zweite Hierarchie-Ebene (22), es folgt die Positionsebene mit 4 Stellen (PPPP) für die Positionsnummern und eine Stelle für den Index (I). In „Orca AVA“ kann der Anwender Gliederungen frei bestimmen. Ist der Datenaustausch über eine e-Vergabe Plattform geplant, empfiehlt sich, die Struktur mithilfe des Gliederungsassistenten vorab zu definieren. Dies kann für das gesamte Projekt oder auch für einzelne Leistungsverzeichnisse geschehen. Die fertigen Leistungsverzeichnisse können geprüft werden, ob die gewählten Einstellungen eingehalten wurden. Abweichungen werden im Prüfprotokoll ausgewiesen. Tooltips erläutern die Art des Fehlers und geben Hinweise zur Korrektur. Das Protokoll kann nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden.

www.orca-software.com

www.ausschreiben.de

Wandprofil erhält Red Dot Award für Designqualität

Die Jury hat entschieden: Nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt erhielt das seismische Wandprofil „WSP“ von Migua, Anbieter...

Weiterlesen

Effizientes Wassermanagement mit Kapillarbewässerung

Im ariden Klima des Mittelmeerraums muss auch eine Extensivbegrünung zusätzlich bewässert werden. Selbst in Deutschland gibt es Gegenden mit lang...

Weiterlesen

Lüftungssystem mit breitem Einsatzspektrum

Das dezentrale Lüftungssystems „Endura Twist“ ist eine sensorgesteuerte alternierende mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Mit einem...

Weiterlesen

Regenwasserabfluss vom Gründach steuern

Die Systemlösung „Retentionsdach Typ Drossel“ mit den Varianten „Gründach“ und „Verkehrsdach“ stellt einen vorgegebenen Maximalabfluss an Regenwasser...

Weiterlesen

Gesundheitsrisiken durch PM1-Partikel

Im Januar 2017 wurde die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern eingeführt. Nach einer Übergangszeit von ca. 18 Monaten steht damit...

Weiterlesen

Luftverteilmodul für maximale Flexibilität

Im Geschosswohnungsbau werden zunehmend zentrale Komfortlüftungssysteme installiert. Planer stehen dabei oft vor der Problematik, den Platzbedarf von...

Weiterlesen

Smart Home unkompliziert nachrüsten

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer möchten ihre vier Wände mit wenig Aufwand zu einem Zuhause aufrüsten, in dem verschiedene alltägliche Routinen...

Weiterlesen

Flexible Steuerung von Hallenheizungen

Die computergestützte Regelung für Hallenheizungen „SchwankControl“ vereint Regelungskomponenten mit einer anwenderfreundlichen Bedieneroberfläche –...

Weiterlesen

Entwässerungssysteme gemäß Flachdachrichtlinie

Mit Inkrafttreten der neuen Flachdachrichtlinie (FDRL) zum 01.12.2016 wurde nicht nur der Geltungsbereich erweitert, auch bisherige Regeln wurden...

Weiterlesen