Epoxidharzbeschichtung für WU-Beton-Bodenplatten

StoCretec

Foto: StoCretec

Parkbauten mit einer Bodenplatte aus WU-Beton stellen Planer vor eine Herausforderung: Um die Dauerhaftigkeit sicherzustellen, muss das Beschichtungssystem widersprüchliche Anforderungen erfüllen, nämlich einerseits auch bei rückseitiger Feuchtebeanspruchung geeignet sein und andererseits rissüberbrückend wirken. Die bisher verfügbaren Oberflächenschutzsysteme OS 8, OS 10, OS 11 sowie OS 13 erfüllen diese Anforderungen nur bedingt. Daher entwickelte StoCretec ein neues Produkt.
Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Herstellers modifizierte hierfür die EP-Beschichtung „StoPox 590 EP“, die seit Jahren auf Industrieböden eingesetzt wird. Der weiterentwickelte Baustoff besteht aus einem speziellen Epoxidharz mit einem zementhaltigen Füllstoff. In Systemkombination mit weiteren StoCretec-Produkten eignet sich das EP-Harz für den Einsatz auf WU-Bodenplatten in Parkbauten. Es ist wasserdampfdiffusionsfähig und zugleich rissüberbrückend. Außerdem zeichnet sich StoPox 590 EP durch seine guten Verbundeigenschaften auf Betongründen mit erhöhter Feuchtigkeit sowie eine hohe Alkalistabilität aus.
Zusätzliche Prüfungen wie die Ermittlung der statischen Rissüberbrückungsfähigkeit bei verschiedenen Auftragsmengen (DIN EN 1062-7), die Bestimmung der Griffigkeit und Verschleißfestigkeit (Verfahren nach RiLi-SIB; Kap. 5.5.10) und die Klassifizierung des Brandverhaltens (DIN EN 13501-1) runden das Eigenschaftsprofil ab.

www.stocretec.de

Durchdringungsfreie Befestigung auf dem Flachdach

Eine durchdringungsfreie mechanische Befestigung von EPDM-Planen auf dem Flachdach für einen maximalen Schutz vor Nässe – das ist möglich mit...

Weiterlesen

Mit der Delta-City und neuen Produkten auf der BAU

Die Gestaltungslinie des Dörken-Messestandes ist angelehnt an die „Delta-City“, eine digitale Stadtlandschaft, die die Anwendungsmöglichkeiten der...

Weiterlesen

Neue Version 8 von California.pro

Das Münchener Unternehmen G&W Software präsentiert auf der BAU 2017 die neue Version der durchgängigen AVA- und Baukostenmanagementlösung...

Weiterlesen

Erweitertes Eingabekonzept für Statikprogramme

Eine Software für Statik und Tragwerksplanung muss sich effizient und einfach anwenden lassen. Nach dieser Vorgabe sind die Statikprogramme von Frilo...

Weiterlesen

Wasser im urbanen Raum

Oberflächennahe Entwässerung, Kellerschutz und Regenwassernutzung sind die Leitthemen von ACO auf der BAU 2017 in München. Präsentiert werden neue...

Weiterlesen

Metallgewebe sorgt für Sonnenschutz

Im Fokus des Messeauftritts des Drahtgewebeherstellers Haver & Boecker stehen ein speziell für den Sonnenschutz entwickeltes Metallgewebe sowie das...

Weiterlesen

Die neue Generation der Mengenermittlung

Die Software „Hasenbein Plus“ wird auf der BAU 2017 erstmals komplett vorgestellt. Die Neuentwicklung bietet eine moderne Oberfläche, effektives und...

Weiterlesen

Kundenbeirat liefert Input zu -isb cad- 2017

Wer ein Produkt weiterentwickeln will, muss vor allem die Bedürfnisse seiner Kunden kennen. Der Hersteller Glaser -isb cad- Programmsysteme hat daher...

Weiterlesen

Automatisierte RWA- und Lüftungstechnik per Drag & Drop

Die Modulzentrale „MZ3“ ist ein modulares und konfigurierbares Kontroll- und Steuerungssystem für RWA und Lüftungstechnik. Es dient zur Überwachung...

Weiterlesen