Wärmedämmende Stahltür mit Zusatznutzen

Teckentrup

Foto: Teckentrup

Mit der thermisch getrennten Serie „Teckentrup DF iso+“ bietet der Hersteller Teckentrup eine wärmedämmende Tür an, bei der sich je nach Anforderungsprofil Schall- und Einbruchschutz optional ergänzen lassen. Durch den herstellerseitig modularen Aufbau sind die Türen zudem wirtschaftlich und durch die CE-Kennzeichnung europaweit zugelassen. Einsatzfelder für die Dickfalztür sind Wohnungseingänge über Laubengänge oder Treppenhäuser ebenso wie Eingänge in Keller, Hallen und Nebengebäude – im Neubau und in der Sanierung.
Ziel für die Entwicklung der Außentür „dw 62-1 Teckentrup DF iso+“ war zunächst, ein Element anzubieten, das die Anforderungen der EnEV erfüllt. Diese schreibt seit 2016 einen UD-Wert von 1,35 W/m²K vor. Mit 0,83 W/m²K unterschreitet die „iso+“ diesen Wert. Dies liegt an der thermisch getrennten Konstruktion von Türblatt und Zarge und senkt die Wärmeverluste am Rand der Tür. So entfallen Kältebrücken, wodurch auch die Gefahr für Tauwasser (und in der Folge Schimmel) reduziert ist.
An Außentüren werden weitere Anforderungen gestellt, insbesondere an den Schall und den Einbruchschutz. Hier lässt sich die Tür optional anpassen: Bis zu 37 dB Schallschutz und Einbruchschutzklasse RC 2. Der UD-Wert liegt auch dann noch bei 1,0 W/m²K. Mit diesem Eigenschaftenbündel eignet sich die Tür für Wohnungseingänge, gerade auch für Laubengänge. Weitere Einsatzfelder sind Nebeneingänge (z. B. zum Keller), ebenso wie Industriegebäude, zum Beispiel Hallen in Produktion, Logistik oder Handwerk.

www.teckentrup.biz

ACO Therm® Kellerfenster für Ihre Sicherheit

Durch Brände verursachte Rauchgase führen in Räumen nicht nur zu Sichteinschränkungen, sie sind aufgrund ihrer Zusammensetzung für Leib und Leben auch...

Weiterlesen

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen