Lärmschutzwände aus Beton

Rieder

Foto: Rieder

Die österreichische Rieder Gruppe und Josef Rädlinger Ingenieurbau waren 2015 gemeinsam für die Planung und Ausführung der Lärmschutzwände am Autobahnring München (BAB99) in den Bereichen der Anschlussstellen Ottobrunn, Kirchheim und Aschheim verantwortlich. Über 25.000 m2 hochabsorbierende Lärmschutzwände aus Holzbeton bewirken auf einer Gesamtlänge von über 5 km ein Aufatmen der lärmgeplagten Anwohner.
Die Lärmbelastung an dieser stark befahrenen Strecke ist bei bis zu 150.000 gezählten Fahrzeugen pro Tag nicht von der Hand zu weisen. Im Zuge der Neuerrichtung, des Umbaus bzw. der Sanierung der einzelnen Streckenabschnitte wurden die lang ersehnten Lärmschutzmaßnahmen errichtet. Insgesamt wurden für die drei Abschnitte rund 25.100 m² gelbe, grüne und schwarze Schallabsorber vom Typ „Faseton Welle“ sowie 3.200 m² Sockel von Rieder geliefert und von Rädlinger montiert.
Neben dem ökologischen Gedanken und dem hohen Wirkungsgrad spricht das zurückhaltende Erscheinungsbild für den Einsatz von Holzbeton. Dank seiner Beschaffenheit und offenporigen Struktur erreicht Holzbeton eine hohe Absorption. Der Schall wird im Gegensatz zu harten geschlossenen Oberflächen wie Aluminium, Glas, Stahl oder Stein nicht reflektiert. Bei der Herstellung von Holzbeton werden Holzspäne mit Mineralstoffen, Zement und Wasser ummantelt. Dadurch ist der mineralisierte Holzbeton witterungs- und brandbeständig. Anschließend wird die Holzbetonmasse in einem aufwändigen Prozess zu Absorberkörpern geformt.

www.rieder.at

Wandprofil erhält Red Dot Award für Designqualität

Die Jury hat entschieden: Nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt erhielt das seismische Wandprofil „WSP“ von Migua, Anbieter...

Weiterlesen

Effizientes Wassermanagement mit Kapillarbewässerung

Im ariden Klima des Mittelmeerraums muss auch eine Extensivbegrünung zusätzlich bewässert werden. Selbst in Deutschland gibt es Gegenden mit lang...

Weiterlesen

Lüftungssystem mit breitem Einsatzspektrum

Das dezentrale Lüftungssystems „Endura Twist“ ist eine sensorgesteuerte alternierende mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Mit einem...

Weiterlesen

Regenwasserabfluss vom Gründach steuern

Die Systemlösung „Retentionsdach Typ Drossel“ mit den Varianten „Gründach“ und „Verkehrsdach“ stellt einen vorgegebenen Maximalabfluss an Regenwasser...

Weiterlesen

Gesundheitsrisiken durch PM1-Partikel

Im Januar 2017 wurde die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern eingeführt. Nach einer Übergangszeit von ca. 18 Monaten steht damit...

Weiterlesen

Luftverteilmodul für maximale Flexibilität

Im Geschosswohnungsbau werden zunehmend zentrale Komfortlüftungssysteme installiert. Planer stehen dabei oft vor der Problematik, den Platzbedarf von...

Weiterlesen

Smart Home unkompliziert nachrüsten

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer möchten ihre vier Wände mit wenig Aufwand zu einem Zuhause aufrüsten, in dem verschiedene alltägliche Routinen...

Weiterlesen

Flexible Steuerung von Hallenheizungen

Die computergestützte Regelung für Hallenheizungen „SchwankControl“ vereint Regelungskomponenten mit einer anwenderfreundlichen Bedieneroberfläche –...

Weiterlesen

Entwässerungssysteme gemäß Flachdachrichtlinie

Mit Inkrafttreten der neuen Flachdachrichtlinie (FDRL) zum 01.12.2016 wurde nicht nur der Geltungsbereich erweitert, auch bisherige Regeln wurden...

Weiterlesen