Brandschutzgehäuse für Leuchten und Lautsprecher

Kaiser

Foto: KAISER GmbH & Co. KG, Schalksmühle

Die Kaiser Gruppe hat eine neue Generation der FlamoX-Einbaugehäuse für die Montage von Einbaugeräten, wie z. B. Leuchten oder Lautsprechern, in abgehängten Brandschutzdecken im Programm. Mit diesen Gehäusen bleibt die Feuerwiderstandsklasse der Decke trotz des Geräteeinbaus erhalten.
Brandschutzdecken ab einer Feuerwiderstandsdauer von F30 (EI30) müssen nach DIN 4102-4 oder DIN EN 1364-2 mit einer geschlossenen Fläche aus nicht brennbaren Baustoffen ausgeführt werden. In der Vergangenheit waren daher sämtliche in Decken eingesetzten Geräte in einem aufwändigen Verfahren mit Plattenmaterial zu umkoffern, um die Brandschutzklasse der Decke zu erhalten. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen Kaiser die FlamoX-Brandschutzgehäuse für das Elektrohandwerk entwickelt. Damit kann das ausführende Elektrounternehmen den Brandschutz von Elektroinstallationen in F30 (EI30)-Decken ohne die Hilfe anderer Gewerke wiederherstellen.
Bei der neuen Gehäusegeneration wurden die Abmessungen an die moderne Beleuchtung und Beschallung angepasst, sodass sie universell einsetzbar ist. In den Einbaugehäusen lassen sich auch LED-Leuchten, Leuchten mit Kompaktleuchtstofflampen, Niedervolt- und Hochvolt-Halogenleuchten sowie Lautsprecher und andere Einbaugeräte inklusive eventuell benötigter Betriebsgeräte installieren. Die Gehäuse können in Brandschutzdecken von unten, optional aber auch von oben, durch die dafür zu erstellende Installationsöffnung montiert werden, ohne dass es einer zusätzlichen Abhängung bedarf.

www.kaiser-elektro.de

ACO Therm® Kellerfenster für Ihre Sicherheit

Durch Brände verursachte Rauchgase führen in Räumen nicht nur zu Sichteinschränkungen, sie sind aufgrund ihrer Zusammensetzung für Leib und Leben auch...

Weiterlesen

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen