Personenzertifizierung für freie Sachverständige

Eipos

Foto: Eipos

Freie Sachverständige haben heute, neben staatlich oder bauaufsichtlich anerkannten Sachverständigen, im Bauwesen eine große Bedeutung. Für Auftraggeber ist die fachliche und persönliche Eignung eines freien Sachverständigen aber oft schwer einzuschätzen. So werben erste freie Sachverständige für Brandschutz bereits mit der Personen-Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024, um Aufträge für Brandschutzkonzepte oder Brandschutzgutachten zu erhalten.
Die Zertifizierung für Personen nach DIN EN ISO/IEC 17024 ist ein Kompetenznachweis für freie Sachverständige, denn der Begriff „Sachverständiger“ ist in Deutschland nicht geschützt. Die Personenzertifizierung bietet freien Sachverständigen im Brandschutz eine Möglichkeit, ihre fachliche Kompetenz, ihre langjährige Berufsausübung und ihre persönliche Integrität nachzuweisen.
Ausgangspunkt für eine Personenzertifizierung ist der Erwerb von umfassendem Fachwissen und langjähriger Berufserfahrung. Eine qualifizierende Weiterbildung ist unabdingbar, um diese hohe Sachkunde im Brandschutz zu erlangen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Bildungsangeboten, die Ingenieure und Architekten nutzen können. Das Europäische Institut für postgraduale Bildung (EIPOS) bietet berufsbegleitende zweistufige Fortbildungen im Brandschutz. Seit 2014 ermöglicht die unabhängige Zertifizierungsstelle EIPOSCERT Sachverständigen die Zertifizierung in den Bereichen „Vorbeugender Brandschutz“ und „Gebäudetechnischer Brandschutz“ nach DIN EN ISO/IEC 17024.

www.eipos.de

Wandprofil erhält Red Dot Award für Designqualität

Die Jury hat entschieden: Nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt erhielt das seismische Wandprofil „WSP“ von Migua, Anbieter...

Weiterlesen

Effizientes Wassermanagement mit Kapillarbewässerung

Im ariden Klima des Mittelmeerraums muss auch eine Extensivbegrünung zusätzlich bewässert werden. Selbst in Deutschland gibt es Gegenden mit lang...

Weiterlesen

Lüftungssystem mit breitem Einsatzspektrum

Das dezentrale Lüftungssystems „Endura Twist“ ist eine sensorgesteuerte alternierende mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Mit einem...

Weiterlesen

Regenwasserabfluss vom Gründach steuern

Die Systemlösung „Retentionsdach Typ Drossel“ mit den Varianten „Gründach“ und „Verkehrsdach“ stellt einen vorgegebenen Maximalabfluss an Regenwasser...

Weiterlesen

Gesundheitsrisiken durch PM1-Partikel

Im Januar 2017 wurde die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern eingeführt. Nach einer Übergangszeit von ca. 18 Monaten steht damit...

Weiterlesen

Luftverteilmodul für maximale Flexibilität

Im Geschosswohnungsbau werden zunehmend zentrale Komfortlüftungssysteme installiert. Planer stehen dabei oft vor der Problematik, den Platzbedarf von...

Weiterlesen

Smart Home unkompliziert nachrüsten

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer möchten ihre vier Wände mit wenig Aufwand zu einem Zuhause aufrüsten, in dem verschiedene alltägliche Routinen...

Weiterlesen

Flexible Steuerung von Hallenheizungen

Die computergestützte Regelung für Hallenheizungen „SchwankControl“ vereint Regelungskomponenten mit einer anwenderfreundlichen Bedieneroberfläche –...

Weiterlesen

Entwässerungssysteme gemäß Flachdachrichtlinie

Mit Inkrafttreten der neuen Flachdachrichtlinie (FDRL) zum 01.12.2016 wurde nicht nur der Geltungsbereich erweitert, auch bisherige Regeln wurden...

Weiterlesen