Lichtstreuende Isoliergläser für eine gleichmäßige Belichtung

Okalux

Foto: ©Wolfgang Thaler/Architekt: HOLODECK architects

Im 14. Wiener Bezirk haben HOLODECK architect sein gründerzeitliches Industrieareal in ein Ensemble mit urbanem Flair transformiert. Die gemischt genutzten Bauten werden über einen gemeinsamen Innenhof erschlossen. Auf diesem steht ein viergeschossiger Neubau, der sich in seinem Inneren in die Tradition klassischer Fabrikgebäude stellt, etwa durch das sichtbar gelassene Skeletttragwerk, den Verzicht auf abgehängte Decken, Doppelböden und jede Form von Verkleidung. Diese Zitate verweisen aber auch auf den effizienten Energiestandard: die Gebäudestruktur steht als thermische Speichermasse zur Verfügung.
Auch die äußere Hülle des Neubaus folgt diesem Gedanken der Funktionalität ohne aufwendige elektronische Steuerung. Die Pfosten-Riegel-Aufsatzfassade zeigt eine scheinbar wilde, tatsächlich aber genau geplante Kombination aus transparenten, transluzenten und geschlossenen Teilflächen. Michael Ogertschnig von HOLODECK architects erklärt: „Die durchscheinenden Elemente streuen das Licht blendfrei bis weit in die Geschosse. Die gesamte Fläche kann so flexibel für vollwertige Arbeitsplätze genutzt werden.“
Verantwortlich hierfür ist KAPILUX W von OKALUX, ein Isolierglas mit integrierter weißer Kapillarplatte. Einfallendes Tageslicht wird durch die Kapillarröhrchen gleichmäßig in den Raum gestreut, die Tiefenausleuchtung verbessert sich deutlich. Auch das hohe Wärmeschutzniveau der Gebäudehülle erfüllen die Funktionsgläser. Mit U-Werten von 0,8 W/m²K trägt KAPILUX W zur Energieeinsparung bei.

www.okalux.de

Wandprofil erhält Red Dot Award für Designqualität

Die Jury hat entschieden: Nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt erhielt das seismische Wandprofil „WSP“ von Migua, Anbieter...

Weiterlesen

Effizientes Wassermanagement mit Kapillarbewässerung

Im ariden Klima des Mittelmeerraums muss auch eine Extensivbegrünung zusätzlich bewässert werden. Selbst in Deutschland gibt es Gegenden mit lang...

Weiterlesen

Lüftungssystem mit breitem Einsatzspektrum

Das dezentrale Lüftungssystems „Endura Twist“ ist eine sensorgesteuerte alternierende mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Mit einem...

Weiterlesen

Regenwasserabfluss vom Gründach steuern

Die Systemlösung „Retentionsdach Typ Drossel“ mit den Varianten „Gründach“ und „Verkehrsdach“ stellt einen vorgegebenen Maximalabfluss an Regenwasser...

Weiterlesen

Gesundheitsrisiken durch PM1-Partikel

Im Januar 2017 wurde die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern eingeführt. Nach einer Übergangszeit von ca. 18 Monaten steht damit...

Weiterlesen

Luftverteilmodul für maximale Flexibilität

Im Geschosswohnungsbau werden zunehmend zentrale Komfortlüftungssysteme installiert. Planer stehen dabei oft vor der Problematik, den Platzbedarf von...

Weiterlesen

Smart Home unkompliziert nachrüsten

Viele Haus- und Wohnungsbesitzer möchten ihre vier Wände mit wenig Aufwand zu einem Zuhause aufrüsten, in dem verschiedene alltägliche Routinen...

Weiterlesen

Flexible Steuerung von Hallenheizungen

Die computergestützte Regelung für Hallenheizungen „SchwankControl“ vereint Regelungskomponenten mit einer anwenderfreundlichen Bedieneroberfläche –...

Weiterlesen

Entwässerungssysteme gemäß Flachdachrichtlinie

Mit Inkrafttreten der neuen Flachdachrichtlinie (FDRL) zum 01.12.2016 wurde nicht nur der Geltungsbereich erweitert, auch bisherige Regeln wurden...

Weiterlesen