Leise saniert

Joma

Foto: JOMA

Für die Dämmung der obersten Geschossdecke eines Altbaus in Kirchseeon wurde der Aqua-Top-Thermoboden von Joma eingesetzt. Das Gebäude aus den 1960er Jahren musste dringend saniert werden, doch die Hausbewohner befürchteten Lärm, Staub und Dreck. Mithilfe des Thermobodens konnten die Arbeiten schnell und weitgehend lärmfrei durchgeführt werden.
Die Architektin, Brigitte Ade, entschied sich für den Boden von Joma, da dieser zusätzlich zu feuchtigkeitsunempfindlichen Dämmplatten aus Spezialhartschaum auch über eine feuchtigkeitsunempfindliche P7-Holzwerkstoffplatte (nach EN 312 geprüft), ein Luftkanalsystem und ein wärmebrückenfreies Verlegesystem verfügt. In dem Altbau in Kirchseeon bleibt im Winter immer wieder Schnee im Dachboden liegen, da das Gebäude kein Unterdach hat und daher bei Wind und Wetter immer wieder Niederschlag eindringen kann.
Durch die Dichtigkeit der Aqua-Top-Elemente rechnet die Architektin jetzt mit einer dauerhaften Lösung. Der Thermoboden ist in den Wärmeleitfähigkeitsstufen 035, 032 und 031 sowie in Dicken von 115 bis 295 mm erhältlich. In Kirchseeon kamen 155 mm dicke Platten WLG035 zum Einsatz. Für die Festigkeit in Längs- und Querrichtung sorgt eine integrierte Holzwerkstoffplatte. Aufgrund des patentierten Nut- und Federsystems bietet das Produkt dem Verarbeiter eine vergrößerte Leimfläche, sodass die Platten kraftschlüssig im Verbindungsbereich zusammengefügt werden können.

www.joma.de

Bauphysik: Bau & Energie

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und...

Weiterlesen

Brandabschottung im Systembodenbereich

Mit Systembodenlösungen können technische Installationen schnell eingebracht sowie während der Lebensdauer des Gebäudes nachgerüstet werden. In Bezug...

Weiterlesen

Brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen finden

Das Brandschutz-Tool des WDVS-Anbieters Inthermo macht es leichter, die richtigen WDVS-Komponenten für brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen zu...

Weiterlesen

PU-Effizienzdach + verbesserter Brandschutz

Mit dem PU-Effizienzdach hat der Hersteller Puren schlanke holzsparende Dachkonstruktionen im Programm, die durch Kombinationen von Zwischen- und...

Weiterlesen

Europas modernster Fassadenprüfstand eingeweiht

Flammen züngeln entlang der Fassade, die entstehende Hitze ist deutlich zu spüren. Doch bevor sich das Feuer ausgebreitet hat, wird es schnell...

Weiterlesen

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen

Vom Sockel bis zum Dach brandsicher gedämmt

Wenn es um Brandschutz geht, sind vollmineralische Wärmedämmverbundsysteme auf Basis von Mineralwolle erste Wahl. Im Perimeterbereich ist allerdings...

Weiterlesen

Sprachalarmierung: Klare Worte retten Leben

Ein Brand ist nicht nur wegen giftiger Rauchgase und Flammen gefährlich, sondern auch wegen des Chaos, das er stiftet: Betroffene Menschen verhalten...

Weiterlesen

Ein Schulgebäude ganz aus Holz

Das neue Schulgebäude der Gemeinde Contern in Luxemburg bietet Vorschülern seit Oktober 2016 ein angenehmes Lernumfeld. Das zweistöckige massive...

Weiterlesen