HasenbeinPlus – Die neue Generation der Mengenermittlung

Hasenbein

Screenshot: Hasenbein

Die bekannte „Hasenbein-Software für Mengenermittlung“ wird in Kürze durch die komplette Neuentwicklung „HasenbeinPlus“ersetzt. Die Hasenbein-Methode zeichnet sich aus durch prüfbare, VOB-konforme Abrechnungsmengen bereits in der Kalkulations-bzw. Ausschreibungsphase. Um die damit verbundenen erheblichen Kosten- und Zeitersparnisse während der Bauphase weiter zu optimieren, wurde die Neuentwicklung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit einem Forschungsauftrag begleitet.
Die Neuentwicklung besticht durch eine komplett neue, moderne Oberfläche, eine effektivere Bedienbarkeit, komplett neu generierte Reports (Export nach PDF bzw. Excel) und viele neue Details entsprechend dem aktuellen Stand der Technik. So wurde z.B. das Fenster-Modul erheblich erweitert. Alle Randbedingungen werden automatisch berücksichtigt, wie Rollladentyp (Einbau-, Aufsatz- oder Vorbaurollladen), Fassadenanschläge, bodentiefe Elemente, Fensterbänke, Fertigteilstürze etc. Bei der Wandermittlung können jetzt alle Wandmaterialien, die am Markt üblicherweise erhältlich sind, ausgewählt werden, egal ob Doppelwände mit Füllbeton, Vorsatzschalen, Installationswände etc. Durch das bewährte Änderungsmanagement sind Planänderungen sicher im Griff inkl. Änderungsprotokoll, und dass in einem Bruchteil der üblichen Zeit.
Ein Lehrvideo auf der Website des Herstellers zeigt den einfachen und schnellen Einstieg in die neue Generation Hasenbein Plus.

www.hasenbein.de

Vollautomatisches Parksystem für platzsparendes Parken

Klaus Multiparking präsentiert auf dem 230 m2 großen Messestand das vierstöckige vollautomatische Parksystem „MasterVario R2C“. Dieses kommt ohne...

Weiterlesen

Wärmebedarfsdeckung durch Wärme aus dem Eisspeicher

Es klingt frostig, aber Quelltemperaturen um 0 °C sind für Sole-Wasser-Wärmepumpen eine durchaus brauchbare Wärmequelle. Sie erzielen damit bei...

Weiterlesen

Bauwerkabdichtung und Fliesenverlegung

Zur BAU in München präsentiert Schomburg, Hersteller für Abdichtungsprodukte, ein Update seiner Bitumendickbeschichtungen. Bei der Entwicklung der...

Weiterlesen

Buildup 20 mit erweiterter IFC-Schnittstelle

Auf der BAU 2017 präsentiert das Unternehmen Bauer Software seine erweiterte IFC-Schnittstelle. Mit „Buildup import cad“ kann ein 3D-Modell grafisch...

Weiterlesen

Kundenzentrierter Ansatz mit Raum für den Kundendialog

Mit der kundenzentrierten Ausrichtung des Unternehmens hat Teckentrup neue Services entwickelt. Ein elementares Modul ist der Prozess der „Customer...

Weiterlesen

Neuer Slogan und neue Produkte

Sika tritt auf der Messe BAU mit dem neuen Slogan „Your Sika – your Solution“ an. Das damit verbundene Ziel ist die Darstellung der Kompetenz bei der...

Weiterlesen

Neue Version der Software Powerproject

Anwender des Programms erhalten die bisher kostenpflichtige Risikoanalyse mit der neuen Version 14 nun kostenfrei. Die Risikoanalyse ist ein Werkzeug...

Weiterlesen

Vom Beton-3D-Druck bis zur Betonkernaktivierung

Auf über 1.000 m2 zeigt das Informationszentrum Beton mit 14 Partnerunternehmen die Vielfalt des Baustoffs Beton. Insbesondere die Entwicklungen rund...

Weiterlesen

Schlanke Aufzugtüren für Neubau und Sanierung

Die Herausforderung bei der Modernisierung eines Aufzugs besteht darin, aus den bestehenden Gebäudeverhältnissen ein Maximum an Raum und Komfort...

Weiterlesen