Mobile Bauleitung in Perfektion

gripsware

Bildquelle: gripsware

In der neuen Version pro-Report 3 wurden viele Verbesserungswünsche aus der Praxis umgesetzt und auch neue Möglichkeiten geschaffen, um noch effektiver Daten mobil erfassen zu können.
Es ist nun unter anderem möglich:

  • eine Route direkt zur Baustelle anzeigen zulassen,
  • Wetterdaten zur Baustelle direkt online abzurufen (PC und mobil),
  • der Baustelle Pläne zuzuordnen (Geschosspläne als PDF, JPG) und die Räume entsprechend anzulegen,
  • mehrere externe Pfade (inkl. Black- und White-Listen) externen Dokumenten zuzuordnen,
  • überall eine globale Volltextsuche zu verwenden, um alle Informationen noch schneller zu finden,
  • die Mängel direkt auf dem Plan zu dokumentieren,
  • den Mängeln viele neue Informationen zuzuordnen (Kosten, Stati, Kostengruppen),
  • den Mängeln auch mehrere Verantwortliche (ein Hauptverantwortlicher) zuzuordnen,
  • die kompletten Baubesprechungen (JourFixe) zu verwalten und zu verteilen,
  • zu allen Punkten auch Telefonate und Aktennotizen zu erfassen und zu dokumentieren.

Enthalten ist eine integrierte revisionssichere und extrem einfache Bildbearbeitung (z.B. Pfeile/Kreise aufs Foto oder ein Foto aufhellen, ohne das Original jemals zu verändern). Die Ausgabe der gewünschten Protokolle geschieht schnell und einfach als PDF. Der Zeitgewinn für den Anwender ist enorm. Durch die mobile und lückenlose Dokumentation reduziert sich außerdem das Haftungsrisiko des Verantwortlichen. Mit Bautagebuch, Mängelverfolgung, JourFixe, Checklisten, Fotodokumentation und LVs mobil bietet pro-Report eine lückenlose Dokumentation bei minimalem Zeitaufwand. Für den Praxistest ist eine kostenlose 30-Tage Vollversion verfügbar!

www.gripsware.de

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen

Unsichtbare Branddetektion mit Ansaugrauchmeldern

Gerade bei anspruchsvoller Architektur wird auf Ästhetik und ein stimmiges Gesamtbild Wert gelegt, und Technik sollte nicht sichtbar, sondern in das...

Weiterlesen