Bessere Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren und Architekten

GRAPHISOFT

Bildquelle: GRAPHISOFT

BIM führt nur dann nachhaltig zum Erfolg, wenn die Planung in Bauwerksmodellen von allen Disziplinen, das heißt von Architekten und Fachingenieuren durchgängig genutzt wird. Eine hervorragende Plattform für den modellbasierten Datenaustausch zu führenden Bausoftwarelösungen bietet dank ihrer zertifizierten 2x3 IFC-Schnittstelle ARCHICAD, die Architekturlösung von GRAPHISOFT. Mit OPEN BIM arbeiten alle Planungspartner auf der Software ihrer Wahl und tauschen Referenzmodelle aus. Das heißt, das Architekturmodell mit seinen 3D-Bauteilen wird vor der Übergabe an andere Disziplinen den jeweiligen Anforderungen entsprechend gefiltert. So erhält beispielsweise der Haustechniker ein Modell mit nur den für ihn relevanten Informationen. Hat er seine Planung im Modell abgeschlossen, sendet er es mit Änderungswünschen wie beispielsweise weiteren Durchbrüchen an den Architekten, der es dann seinerseits weiterbearbeitet. So folgt Planungsstand auf Planungsstand. Am Ende steht die Koordinierung und Überprüfung der Modelle.
Diese durchgängige Datennutzung ermöglicht einen weitaus zügigeren und effizienteren Workflow und vermindert die Fehlerquote. Wichtige Wettbewerbsfaktoren angesichts des zunehmenden Zeit- und Kostendrucks in der Bauindustrie. Ein neues Add-in für Autodesk Revit 2016 verbessert den IFC-basierten Modellaustausch zwischen ARCHICAD und allen Revit-Anwendungen.

www.graphisoft.de

Nova Ava – jetzt mit BIM Add-On

Die Software „Nova Ava BIM“ unterstützt die Projektbearbeitung durch die Visualisierung von Daten in einem Gebäudemodell. Durch die Nutzung der...

Weiterlesen

Mehrwert für Planer: Integration von Baufragen.de

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn kein Produktexperte zur Hand ist.
„Projekt Pro“ und...

Weiterlesen

Seniorenzentrum Horn mit vielseitiger Zutrittslösung

Das Seniorenzentrum Horn setzt bei der Zutrittskontrolle auf eine kabellose und virtuell vernetzte Lösung von Salto, die neben den Türen auch die...

Weiterlesen

AVA-Software für Ingenieure und Planer

Qualitativ hochwertige Software zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche konzentriert – diesem Prinzip ist das Unternehmen Avaplan über die Jahre...

Weiterlesen

Unverwechselbare Optik für Aluminium-Fassaden

Prefa führt sowohl die unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ als auch glatte Bekleidungsprofile aus Aluminium („Sidings“) für Dach und...

Weiterlesen

Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise

Das Glaselement „F100“ von Lamilux ist ein allgemein bauaufsichtlich zugelassenes Flachdachfenster in „Structural-Glazing“-Bauweise – zertifiziert...

Weiterlesen

EPS-Flachdach-Dämmplatte mit Leckageortungsfunktion

Die EPS-Flachdach-Dämmplatte „ILOS“ von IsoBouw ist durch den integrierten „HUM-ID“-Sensor in der Lage, Nässe und stehendes Wasser zu detektieren....

Weiterlesen

Neues Einstiegsmodell in der Wärmebildkamera-Familie

Die „Flir E53“ macht die Wärmebildtechnik für viele Techniker, Monteure und Auftragnehmer erschwinglich, die eine Wärmebildkamera benötigen, um...

Weiterlesen

Die neue Ästhetik für offene Fassaden

Seit über 20 Jahren sorgen die diffusionsoffenen „Delta-Fassadenbahnen“ von Dörken für Feuchteschutz bei wärmegedämmten Fassadenkonstruktionen. Nun...

Weiterlesen